idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
24.09.2013 10:58

Primatologin Julia Fischer erhält den Grüter-Preis 2013

Christian Kiel Stabsstelle Kommunikation
Deutsches Primatenzentrum GmbH - Leibniz-Institut für Primatenforschung

    Verhaltensforscherin Julia Fischer vom Deutschen Primatenzentrum (DPZ) in Göttingen erhält den Preis der Grüter-Stiftung zur Förderung der Wissenschaftsvermittlung 2013. Sie bekommt ihn unter anderem für ihr populärwissenschaftliches Buch „Affengesellschaft“, das sie 2012 im Suhrkamp Verlag veröffentlicht hat. Am 4. November wird der Leiterin der Abteilung Kognitive Ethologie des DPZ in München auf Schloss Nymphenburg der Preis verliehen.

    Der jährlich ausgelobte Preis der Grüter-Stiftung zur Förderung der Wissenschaftsvermittlung geht 2013 an Julia Fischer, Leiterin der Abteilung für Kognitive Ethologie am Deutschen Primatenzentrum (DPZ) in Göttingen. Der Preis wird ihr öffentlich am 4. November um 18.30 Uhr im Münchener Museum Mensch und Natur im Schloss Nymphenburg verliehen.

    „Frau Professor Fischer verknüpft hochkarätige wissenschaftliche Forschung mit dem Bestreben, Wissenschaftsvermittlung an breite Bevölkerungsschichten als fundamentale Pflicht aktiver Forschung zu betreiben“, so begründet die Jury unter der Leitung des Biologen Professor Dr. Jürke Grau ihre einstimmige Entscheidung.

    Den Preis erhält Julia Fischer für ihre populärwissenschaftlichen Aktivitäten, insbesondere ihr Buch „Affengesellschaft“ (Suhrkamp Verlag) mit interessanten Einblicken in ihre Feldforschung sowie einer verständlichen Beschreibung der Sozialstrukturen, des Denkens und der Kommunikation bei unseren nächsten Verwandten. Evolution und Ökologie bleiben dabei immer im Blickfeld. Frau Fischer wird so zu einer idealen Preisträgerin im Sinne des Stiftungszwecks und ein Vorbild für jüngere Forscher.

    „Wir freuen uns sehr, dass Frau Fischer den Grüter-Preis erhält, denn mit ihrem außergewöhnlichen Engagement in der Wissenschaftsvermittlung ist sie nicht nur ein Vorbild für alle Wissenschaftler, sondern auch eine hervorragende Botschafterin der Forschung, die am Deutschen Primatenzentrum gemacht wird“, kommentiert Stefan Treue, wissenschaftlicher Direktor des DPZ, die Entscheidung der Jury.


    Weitere Informationen:

    http://www.dpz.eu
    http://www.grueter-stiftung.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Prof. Dr. Julia Fischer, Leiterin der Abteilung Kognitive Ethologie am Deutschen Primatenzentrum (DPZ) in Göttingen, beobachtet einen Berberaffen (Macaca sylvanus) im Tierpark „La Forêt des Singes“, Rocamadour, Südwestfrankreich.


    Zum Download

    x

    Prof. Dr. Julia Fischer, Professorin an der Universität Göttingen und Leiterin der Abteilung Kognitive Ethologie am Deutschen Primatenzentrum.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay