idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.09.2013 10:27

Hervorragende Lehre wird an der Universität Greifswald prämiert

Jan Meßerschmidt Presse- und Informationsstelle
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

    Während der Feierlichen Immatrikulation der neuen Studierenden am 14. Oktober 2013 werden Preise für hervorragende Lehre an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald vergeben. Eine überwiegend studentisch besetzte Jury hat die Preisträger ausgewählt: Professorin Monika Unzeitig, Professor Dr. Georg Jahn und Dorthe G.A. Hartmann. Die Universität möchte mit dem Preis Lehrende für ihr herausragendes Engagement, ihre didaktische Kreativität und besondere Leistungen in der Lehre auszeichnen.
    Der Lehrpreis wird durch das Rektorat in drei Kategorien ausgelobt und ist mit jeweils 2.000 Euro dotiert, die der Lehre zugutekommen sollen.

    Im Sommersemester 2013 wurden alle Studierenden der Universität Greifswald mit Postkarten, Mailings und Plakaten aufgerufen, Lehrende für den Lehrpreis vorzuschlagen. Insgesamt wurden rund 120 begründete Vorschläge eingereicht, die von der Jury gesichtet und begutachtet wurden.
    Die Auswahl der Jury erfolgte dabei unter Berücksichtigung von zuvor festgesetzten Kriterien:
    • Betreuung durch den Lehrenden auch außerhalb der Lehrveranstaltung
    • Didaktische Vermittlungskompetenz
    • Motivation zum selbstständigen Studieren und Denken
    • Adäquater Medieneinsatz und Veranstaltungsunterlagen
    • Förderung von interdisziplinärem Lernen und Praxisbezug

    „Gute Lehre gehört zu einer erfolgreichen Universität und daher freut es uns besonders, dass so viele hervorragende Vorschläge für unseren Lehrpreis eingegangen sind“, so Professor Dr. Wolfgang Joecks. Er ist als Prorektor unter anderem für Studium und Lehre zuständig.

    Die Preisträger des Lehrpreises 2013

    • Professorin Dr. Monika Unzeitig
    Lehrstuhlinhaberin für Ältere deutsche Sprache und Literatur
    Sie erhält den Preis für hervorragende Lehre in der Kategorie „Hochschullehrer/in mit über drei Jahren Tätigkeit in Greifswald (Professor/in)“.
    Frau Unzeitig wird von Teilnehmenden der Lehrveranstaltungen „Weltbeschreibung im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit“ sowie „Text und Bild. Illustrationen in Handschrift und Druck“ als sehr kompetente und engagierte Hochschullehrerin beschrieben.
    Zitat aus den Begründungen der Studierenden: „Durch ihre eigene, spürbare Begeisterung für die Thematik werden die Studierenden sehr zum selbstständigen Lernen motiviert. Dabei vermittelt Frau Prof. Unzeitig die Lerninhalte fächer- bzw. themenübergreifend mit vielen Beispielen und Anschauungsmaterialien unterlegt; hierzu gehören unter anderem Bücher, Karten, Gastvorträge, Literaturtipps und Ausflugsvorschläge zum jeweiligen Thema.“

    • Professor Dr.Georg Jahn
    Juniorprofessur für Kognitionspsychologie
    Er erhält den Preis für hervorragende Lehre in der Kategorie „Jung-Professor/in (ein/e Hochschullehrer/in mit unter drei Jahren Tätigkeit, Berufung vor ein bis drei Jahren oder Juniorprofessor/in“).
    Professor Jahn wird von den Teilnehmenden der Lehrveranstaltungen „Kognitionspsychologie“ und von der Fachschaft Psychologie für sein Engagement, seine freundliche, bedachte, aber auch humorvolle und begeisternde Art gelobt.
    Zitate aus den Begründungen der Studierenden: „Professor Jahn versucht stets, die Studierenden zu fordern, nicht aber ohne sich genug Zeit für Wiederholungen und die Klärung von Fragen zu nehmen. Zudem nutzt er in der Vorlesung häufig Computersimulationen, Video- oder Audiosequenzen beziehungsweise Bildmaterial, um die zum Teil abstrakten und komplizierten kognitionspsychologischen Inhalte zugänglicher zu machen … Professor Jahn vermittelt den Studierenden, dass ihm die Lehre sehr am Herzen liegt und die bestmögliche Ausbildung der Studierenden für ihn oberste Priorität hat.“

    • Dorthe G.A. Hartmann, M.A.
    Fachspezifische Fremdsprachenausbildung (Englisch) in den Rechtswissenschaften
    Sie erhält den Preis für hervorragende Lehre in der Kategorie „Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (hauptberuflich Lehre)“.
    Frau Hartmanns strukturierte Lehrtätigkeit, ihr Engagement und die intensive Betreuung der Studierenden in den Sprachkursen „English for (Academic) Legal Purposes“ und „English for Economic, Academic and Legal Purposes“ werden von den Teilnehmenden vielfach sehr gelobt.
    Zitat aus den Begründungen der Studierenden: „Frau Hartmann gestaltet ihren Unterricht durch Paar- und Gruppenarbeit vielseitig und interaktiv. Hierbei fördert sie vielfältige Kompetenzen für den späteren Berufserfolg. Im Laufe des Semesters werden von jedem Studierenden mehrere Präsentationen gehalten und viele Verhandlungsgespräche simuliert. In den regelmäßigen Verhandlungssimulationen werden neben den Sprachkenntnissen zudem soft skills wie Diskussionsleitung und Konfliktmanagement, aber auch situationsangemessene Körperhaltung trainiert. Dabei ist es Frau Hartmann wichtig, dass jede Studentin und jeder Student ein individuelles Feedback erhält.“

    Weitere Informationen
    Preis für hervorragende Lehre
    http://www.uni-greifswald.de/studieren/qualitaet-in-studium-und-lehre/preis-fuer-hervorragende-lehre.html

    Ansprechpartner an der Universität Greifswald
    Dr. Andreas Fritsch
    Stabsstelle Integrierte Qualitätssicherung in Studium und Lehre
    Domstraße 20A, 17489 Greifswald
    Telefon 03834 86-1136
    qualitaetssicherung@uni-greifswald.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).