idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
07.11.2013 17:09

TU Berlin: TU-Informatiker erhält Ehrendoktorwürde

Stefanie Terp Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Technische Universität Berlin

    TU-Informatiker erhält Ehrendoktorwürde

    Professor Dr.-Ing. Stefan Jähnichen am 6. November 2013 mit Ehrendoktorwürde von der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam ausgezeichnet

    Am 6. November 2013 erhielt der TU-Informatiker Prof. Dr.-Ing. Stefan Jähnichen die Ehrendoktorwürde Dr. rer. nat. h. c. von der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam. Die Fakultät würdigt damit seine bedeutenden wissenschaftlichen Arbeiten in der Software- und Systementwicklung sowie die herausragenden Beiträge zur Entwicklung des Faches Informatik wie auch sein Wirken im Wissenschaftsmanagement. Die Auszeichnung fand im Rahmen des diesjährigen Tages der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Potsdam statt. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Bernd Mahr, früherer langjähriger Leiter des Fachgebiets Formale Modelle, Logik und Programmierung an der TU Berlin.

    Stefan Jähnichen leitet derzeit das Fachgebiet Softwaretechnik an der Fakultät IV Elektrotechnik und Informatik der TU Berlin und ist Vorsitzender des Bewertungsausschusses Informatik des European Research Council (ERC), der angesehensten europäischen Institution zur Finanzierung von Grundlagenforschung.

    Der ausgezeichnete Informatiker ist seit vielen Jahren einer der führenden deutschen Wissenschaftler auf dem Gebiet der Softwaretechnik, der Programmiersprachen und des Compilerbaus. Sein wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt dabei auf dem Gebiet der Modellierung und Organisation komplexer Softwaresysteme.

    Insbesondere mit der Leitung des Fraunhofer Instituts für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik (FIRST) in den Jahren 2001 bis 2012 sowie als Präsident der Gesellschaft für Informatik e. V. von 2008 bis 2011 hat sich der TU-Wissenschaftler um die Informatik in Deutschland verdient gemacht. Er arbeitete in zahlreichen bedeutenden nationalen wie auch internationalen Wissenschaftsgremien und nahezu auf allen Ebenen des Wissenschaftsmanagements.

    Im Anschluss an sein Elektrotechnik-Studium promovierte Stefan Jähnichen an der Technischen Universität Berlin und wurde 1988 zum Professor der Informatik an die Universität Karlsruhe berufen. Drei Jahre später folgte er dem Ruf an die TU Berlin als Leiter des Fachgebiets Softwaretechnik. Da sich Stefan Jähnichen stets der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verpflichtet fühlte, gingen aus seiner Schule zahlreiche Fachhochschul- und Universitätsprofessoren hervor. Jähnichen ist Autor zahlreicher Bücher und verfasste mehr als 50 begutachtete wissenschaftliche Publikationen in Konferenzbänden und Journalen.

    Mona Niebur

    Fotomaterial zum Download: www.tu-berlin.de/?id=141571

    Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

    Mona Niebur, Technische Universität Berlin, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an der Fakultät IV - Elektrotechnik und Informatik, Tel.: 030 / 314 24904, E-Mail: mona.niebur@tu-berlin.de, und

    Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Stefan Jähnichen, Technische Universität Berlin, Fakultät IV - Elektrotechnik und Informatik, Fachgebiet Softwaretechnik, E-Mail: stefan.jaehnichen@tu-berlin.de

    Die Medieninformation der TU Berlin im Überblick:
    www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/

    Service für Journalistinnen und Journalisten:
    Aufnahme in den Medienverteiler: www.tu-berlin.de/?id=1888
    Veranstaltungen: www.tu-berlin.de/?id=115296
    Forschungsberichte: www.tu-berlin.de/?id=113453
    TU Berlin bei twitter: www.twitter.com/TUBerlin_PR
    TU Berlin bei youtube: www.youtube.com/tuberlintv


    Weitere Informationen:

    http://www.tu-berlin.de/?id=141571


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Informationstechnik
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay