idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
21.11.2013 11:54

Professor Suerbaum ist neues Mitglied der Academia Europaea

Janna Schmidt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Zentrum für Infektionsforschung

    Professor Dr. Sebastian Suerbaum, Leiter des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene an der Medizinischen Hochschule Hannover sowie Standortsprecher und Koordinator des Forschungsbereichs Gastrointestinale Infektionen im Deutschen Zentrum für Infektionsforschung, ist zwei Jahre nach seiner Wahl in die Deutsche Nationalakademie Leopoldina auch zum Mitglied der Europäischen Wissenschaftsakademie Academia Europaea gewählt worden.

    Die Academia Europaea ist im Vergleich zu den Nationalakademien mit 25 Jahren noch jung und weniger bekannt. Professor Suerbaum glaubt aber, dass angesichts der zunehmenden Bedeutung des europäischen Forschungsraums eine europäische Akademie eine wichtige Rolle als Anwalt und Sprachrohr der Wissenschaft in Europa spielen müsse. „Ich hoffe, dass ich zu einem intensiven Austausch zwischen Leopoldina und der europäischen Akademie beitragen kann“, so Professor Suerbaum. Die Academia Europaea hat rund 3.000 Mitglieder, unter ihnen mehr als 50 Nobelpreisträger. Die Mitglieder gelten als anerkannte Spitzenwissenschaftler. Professor Suerbaum wurde zum Mitglied der Klasse „Biochemie und Molekularbiologie“ gewählt.

    Im Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) entwickeln bundesweit mehr als 150 Wissenschaftler aus 32 Institutionen gemeinsam neue Ansätze zur Vorbeugung, Diagnose und Behandlung von Infektionskrankheiten. Ziel ist die sogenannte Translation: die schnelle, effektive Umsetzung von Forschungsergebnissen in die klinische Praxis. Damit bereitet das DZIF den Weg für die Entwicklung neuer Impfstoffe, Diagnostika und Medikamente gegen Infektionen.


    Weitere Informationen:

    http://www.dzif.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Prof. S. Suerbaum


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay