idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.12.2013 17:45

TU Berlin: Jugendfeindschaft in Geschichte und Gegenwart - Handbuchpräsentation am 17.12.

Stefanie Terp Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Technische Universität Berlin

Präsentation des 6. Bandes „Handbuch des Antisemitismus“

Das Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin und der Ver-lag De Gruyter stellen am 17.12.2013 den 6. Band des auf sieben Bände angelegten „Handbuchs des Antisemitismus“ vor. Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum 16.12.2013 möglich (per E-Mail: ulrike.lippe@degruyter.com).

Der 6. Band des Handbuchs über Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart versammelt rund 450 Beiträge über antisemitische Publikatio-nen aus aller Welt, die als Periodika wie „Der Stürmer“ oder „La France Juive“, als Einzelschriften wie Martin Luthers „Von den Juden und ihren Lügen“ und „Ains Juden buechlins verlegung“ seines katholischen Widersachers Johannes Eck den Antijudaismus und den Antisemitismus maßgeblich beeinflussten. Es wurden auch Publikationen aufgenommen, deren Ziel der Kampf gegen den Antisemitismus war. Dazu gehören die „Abwehrblätter“, Émile Zolas „J‘accuse!“ oder die C. V.-Zeitung. Von historischen literarischen Mythen wie der Legende von Ahasver, dem „ewigen Juden“, reicht die Skala der Topoi bis zu aktuellen Manifesten der Holocaust-Leugnung und des Antizionismus.

Wir möchten Sie herzlich zur Buchpräsentation „Handbuch des Antisemi-tismus. Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart, Band 6 – Publikationen“ einladen:

Zeit: Dienstag, 17.12.2013, 18.00 Uhr
Ort: Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastraße 12–16, 10785 Berlin

Bitte weisen Sie in Ihrem Medium auf diese Veranstaltung hin.

Eröffnung und Begrüßung
Gerhard Sauer, stellvertretender Leiter der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen beim Bund
Dr. Sven Fund, Geschäftsführer De Gruyter

Einführung – Handbuch des Antisemitismus
Prof. Dr. Wolfgang Benz

Gastvortrag
Dr. Ehrhart Körting

Anmeldung bitte bis zum 16.12.2013 bei Ulrike Lippe, Verlag De Gruyter, Fax: 030/26005-151 oder per E-Mail: ulrike.lippe@degruyter.com

Handbuch des Antisemitismus
Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart
Im Auftrag des Zentrums für Antisemitismusforschung der TU Berlin
herausgegeben von Wolfgang Benz
In Zusammenarbeit mit Werner Bergmann, Johannes Heil, Juliane Wetzel, Ulrich Wyrwa
Redaktion: Brigitte Mihok

Band 6
Publikationen
XVIII, 816 Seiten
2012. Gebunden.
Ladenpreis Euro [D] 199,95
ISBN 978-3-11-025872-1
Auch erhältlich als eBook.
2.376 Zeichen

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern: Dr. Brigitte Mihok, Zentrum für Antisemitismusforschung, TU Berlin, Tel.: 030/314-23079, E-Mail:
brigitte.mihok@tu-berlin.de,
www.tu-berlin.de/fakultaet_i/zentrum_fuer_antisemitismusforschung/


Ergänzung vom 13.12.2013

Die Überschrift muss richtig heißen:

TU Berlin: Judenfeindschaft in Geschichte und Gegenwart - Handbuchpräsentation am 17.12.

Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
Geschichte / Archäologie, Medien- und Kommunikationswissenschaften
überregional
Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Publikationen
Deutsch


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay