idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
07.01.2014 12:44

„Wissenschaftsatlas“ der Ruperto Carola liegt in einer spanischen Ausgabe vor

Marietta Fuhrmann-Koch Kommunikation und Marketing
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

    Der „Wissenschaftsatlas“ der Universität Heidelberg – der Jubiläumsbeitrag zum 625-jährigen Bestehen der Ruperto Carola – liegt nun auch in einer spanischsprachigen Ausgabe vor. Studierende des Masterstudiengangs Übersetzungswissenschaft haben die aufwendig gestaltete Publikation mit Texten, Abbildungen und Karten ins Spanische übertragen. Damit werden Forschungsfragen, Strukturprobleme und historische Entwicklungen der ältesten Universität Deutschlands auch der spanischsprachigen Öffentlichkeit mit insgesamt 48 Beiträgen zugänglich gemacht.

    Pressemitteilung
    Heidelberg, 7. Januar 2014

    „Wissenschaftsatlas“ der Ruperto Carola liegt in einer spanischen Ausgabe vor
    Studierende der Übersetzungswissenschaft haben Jubiläumspublikation ins Spanische übertragen

    Der „Wissenschaftsatlas“ der Universität Heidelberg – der Jubiläumsbeitrag zum 625-jährigen Bestehen der Ruperto Carola – liegt nun auch in einer spanischsprachigen Ausgabe vor. Studierende des Masterstudiengangs Übersetzungswissenschaft haben die aufwendig gestaltete Publikation mit Texten, Abbildungen und Karten ins Spanische übertragen. Damit werden Forschungsfragen, Strukturprobleme und historische Entwicklungen der ältesten Universität Deutschlands auch der spanischsprachigen Öffentlichkeit mit insgesamt 48 Beiträgen zugänglich gemacht. „Die Übersetzung des Wissenschaftsatlasses ist ein weiterer Beitrag zur Stärkung der Beziehungen der Ruperto Carola in die spanischsprachige Welt, die einen zentralen Stellenwert in der internationalen Strategie der Universität besitzt“, erklärt der Direktor des Iberoamerika-Zentrums der Universität Heidelberg, Prof. Dr. Óscar Loureda, unter dessen Leitung das Projekt am Institut für Übersetzen und Dolmetschen realisiert wurde.

    Für den „Wissenschaftsatlas“, der zum Universitätsjubiläum im Jahr 2011 entstanden ist, bearbeiteten 135 Autoren insgesamt 113 Themen zu Geschichte, Entwicklung und Perspektiven der Ruperto Carola. Einen Großteil dieser Texte haben nun 28 Studierende, betreut von Prof. Loureda, für die spanische Ausgabe übersetzt und editiert. Das Team der Studentinnen und Studenten arbeitete dabei eng mit dem Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig zusammen, das gemeinsam mit dem Heidelberger Geographischen Institut die Karten und Abbildungen für den „Wissenschaftsatlas“ entworfen hat. Für die Übertragung der Karten ins Spanische war ein Teil der Studierenden für mehrere Wochen zu Gast in Leipzig, um vor Ort mit den Fachleuten zu kooperieren. Im Rahmen der Übersetzungsarbeiten für den „Wissenschaftsatlas“ wurde zudem eine Terminologie-Datenbank erstellt, die für künftige Projekte und Übersetzungen zur Verfügung steht.

    Der „Wissenschaftsatlas“, der als Jubiläumspublikation von Prof. Dr. Peter Meusburger im Auftrag des Rektors herausgegeben wurde, thematisiert neben der Darstellung historischer Strukturen und Prozesse seit der Gründung der Universität Heidelberg im Jahr 1386 auch aktuelle Entwicklungen, so zum Beispiel bauliche Maßnahmen oder die Ruperto Carola in der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt neben der Beschreibung des wissenschaftlichen Profils auf den räumlichen Verflechtungen des Wissenschaftsstandorts Heidelberg, zu denen die enge Zusammenarbeit mit den außeruniversitären Forschungseinrichtungen vor Ort ebenso gehört wie die Einbindung in weltweite wissenschaftliche Netzwerke. Die Publikation liegt auch in einer englischen Übersetzung vor.

    Der spanischsprachige „Wissenschaftsatlas“ ist im Institut für Übersetzen und Dolmetschen und in der Abteilung Kommunikation und Marketing der Universität Heidelberg erhältlich.

    Hinweis an die Redaktionen:
    Zur Vorstellung des spanischsprachigen „Wissenschaftsatlasses“ lädt der Rektor der Universität Heidelberg, Prof. Dr. Bernhard Eitel, am Donnerstag, 9. Januar 2014 zu einer kleinen Feierstunde ein. Dabei wird Prof. Dr. Óscar Loureda die Projektidee und die Durchführung gemeinsam mit den Studierenden vorstellen. Prof. Dr. Peter Meusburger vom Geographischen Institut der Ruperto Carola würdigt das Projekt. Die Veranstaltung findet in der Bel Etage in der Alten Universität statt und beginnt um 17 Uhr.

    Kontakt:
    Kommunikation und Marketing
    Pressestelle, Telefon (06221) 54-2311
    presse@rektorat.uni-heidelberg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    regional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay