idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
14.01.2003 12:27

Gesellschaft für Angewandte Linguistik: Prof. Ammon ist neuer Präsident

Ulrike Bohnsack Presse- und Informationsstelle, Standort Duisburg
Gerhard-Mercator-Universität Duisburg (bis 31.12.2002)

    Die Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL), mit mehr als 1000 Mitgliedern eine der wichtigsten Organisationen von Sprachwissenschaftlern in Deutschland, ist für zwei Jahre unter Duisburg-Essener Leitung. Zum neuen GAL-Präsidenten wurde Ulrich Ammon, Professor für Germanistik/Lingustik am Duisburger Standort der fusionierten Uni Duisburg-Essen, gewählt. Ihm zur Seite steht als Vizepräsident Prof. Dr. Bernd Rüschoff. Er lehrt in Essen Anglistik.

    Alter und neuer Vorstand trafen sich jetzt (10. Januar) in Duisburg zur Übergabe der Amtsgeschäfte sowie zu einer Arbeitssitzung, bei der die Projekte der nächsten Jahre geplant wurden. Neben der Vorbereitung der GAL-Jahrestagung in Tübingen (September) ging es auch um die nächsten beiden Weltkongresse der AILA, der internationalen Dachorganisation von wissenschaftlichen Fachgesellschaften der Angewandten Linguistik. Der alle drei Jahre stattfindende Weltkongress wird 2005 in Madison/USA und 2008 an der Uni Duisburg-Essen abgehalten werden.


    Bilder

    Präsident Prof. Dr. Ulrich Ammon (l.) und sein Stellvertreter Prof. Dr. Bernd Rüschoff leiten in den kommenden zwei Jahren die Gesellschaft für Angewandte Linguistik.
    Präsident Prof. Dr. Ulrich Ammon (l.) und sein Stellvertreter Prof. Dr. Bernd Rüschoff leiten in den ...

    None


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Sprache / Literatur
    überregional
    Personalia
    Deutsch


     

    Präsident Prof. Dr. Ulrich Ammon (l.) und sein Stellvertreter Prof. Dr. Bernd Rüschoff leiten in den kommenden zwei Jahren die Gesellschaft für Angewandte Linguistik.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).