idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
02.05.2014 13:15

Öffentlicher Vortrag zur Vermarktung von Bildung

Christoph Sachs Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Philosophie München

    Svenja Möller fragt: „Bildung – Ware oder Produkt?“

    Die Vermarktung von Bildung ist Thema eines öffentlichen Vortrags an der Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München. Unter dem Titel „Bildung – Ware oder Produkt?“ wirft Svenja Möller, Vertretungsprofessorin in Hamburg, am Montag, 12. Mai 2014, ab 19.30 Uhr einen kritischen Blick auf diese Problematik.

    In ihrem Vortrag in der Aula der Hochschule (Kaulbachstraße 31) prüft die Wissenschaftlerin die in politischen und ökonomischen Debatten häufig vertretene Annahme, dass Bildung eine Ware oder ein Produkt sei. Im Zentrum steht dabei die Frage, inwieweit dieser Gedanke richtig ist und welche Motivationen hinter ihm stehen.

    Svenja Möller vertritt derzeit die Professur „Weiterbildung unter besonderer Berücksichtigung professionellen Handelns“ an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg. Sie wurde 2002 mit einer Arbeit zum Marketing in der Weiterbildung promoviert und steht kurz vor dem Abschluss ihrer Habilitation.


    Weitere Informationen:

    http://www.hfph.de - Website der Hochschule für Philosophie München
    http://bit.ly/1kvtiyL - Pressemitteilung als PDF herunterladen


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, jedermann
    Gesellschaft, Pädagogik / Bildung, Wirtschaft
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).