"Viel Lärm um nichts?" - Tagung zur Evaluation an der Universität Rostock

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
06.08.1998 00:00

"Viel Lärm um nichts?" - Tagung zur Evaluation an der Universität Rostock

Dr.-Ing. Karl-Heinz Kutz Presse- und Kommunikationsstelle
Universität Rostock

    Die Folgen der Evaluation von Studium und Lehre für die Hochschulen sind Thema einer Tagung der Hochschulrektorenkonferenz und des Verbundes Norddeutscher Universitäten, die vom 6. bis 8. September 1998 an der Universität Rostock stattfindet.
    Über die Notwendigkeit von Verfahren interner und externer Evaluation zur Stärkung von Studium und Lehre besteht in der hochschulpolitischen Diskussion weitgehend Konsens. Vielerorts werden entsprechende Verfahren erprobt oder bereits regelmäßig durchgeführt. Doch gerade in der Praxis der Evaluation von Studium und Lehre wird immer wieder neu die Frage nach ihrem Sinn erhoben.
    In Vorträgen und Arbeitsgruppen sollen deshalb die Konsequenzen der Evaluation reflektiert und nach möglichen Weiterentwicklungen der Evaluation (u.a.. im Kontext der Akkreditierung von neuen Studiengängen) gefragt werden.
    Kontakt für Programme und Anmeldungen (bis zum 14.08.): Universität Rostock, Dezernat Studium und Lehre - "Evaluation", 18051 Rostock, Tel.: (0381) 498 1243; E-Mail: evalu@verwaltung.uni-rostock.de; Internet: http://www.uni-rostock.de.

    Philipp Busch


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Organisatorisches, Wissenschaftliche Tagungen, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay