idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
23.09.2014 15:56

Methodologie und Methoden der Schulbuchforschung

Klaus P. Prem Presse - Öffentlichkeitsarbeit - Information
Universität Augsburg

    Neuerscheinung im Verlag Julius Klinkhardt mit ca. 25 Beiträgen internationaler Expertinnen und Experten

    Augsburg/MH – Als Bilanz der letztjährigen Jahrestagung der Internationalen Gesellschaft für historische und systematische Schulbuch- und Bildungsmedienforschung e. V. ist jetzt im Verlag Julius Klinkhardt ein von der Augsburger Erziehungswissenschaftlerin und Vorsitzenden der Gesellschaft, Prof. Dr. Eva Matthes, mit herausgegebener Sammelband zur Methodologie und zu Methoden der Schulbuch- und Lehrmittelforschung erschienen. Er stellt zum einen unterschiedliche methodische Verfahren vor, zum anderen zeigt er auch Perspektiven unterschiedlicher Disziplinen auf.

    Schulbuchforschung wird von unterschiedlichen Disziplinen mit unterschiedlichen Fragestellungen, Erkenntnisinteressen und Methoden betrieben. Eine umfassende Darstellung des aktuellen methodologischen und methodischen Standes der Schulbuch- und Lehrmittelforschung war eine Lücke, die mit dem vorliegenden Sammelband jetzt geschlossen werden konnte. Die rund 25 Beiträge zeigen die Vielfältigkeit von Schulbuchforschung in der Verwendung unterschiedlichster qualitativer und quantitativer Methoden vor unterschiedlichem fachlichen - pädagogischen, didaktischen, sozialwissenschaftlichen, sprachwissenschaftlichen - Hintergrund.

    Das Buch enthält einerseits grundlegende Texte, die sich schwerpunktmäßig mit theoretischen und methodologischen Fragestellungen auseinandersetzen, andererseits Beiträge, die ihre jeweiligen methodischen Vorgehensweisen zwar ins Zentrum rücken, nicht allerdings ohne ihr jeweiliges Erkenntnisinteresse, ihre theoriegeleiteten Fragestellungen zu skizzieren. Dabei werden inhaltsanalytische, sprach- und bildanalytische sowie nutzungs- und wirkungsorientierte Zugänge aufgezeigt.

    „Der Band ist eine Fundgrube, die Anregungen für das eigene wissenschaftliche Arbeiten gibt und nicht zuletzt Nachwuchswissenschaftlern und Nachwuchswissenschaftlerinnen aus diesem Bereich hilft, sich methodologisch und methodisch zu positionieren“, fasst Mitherausgeberin Eva Matthes den Nutzen des Buch zusammen.
    _____________________________________

    Angaben zum Buch:
    Petr Knecht, Eva Matthes, Sylvia Schütze, Bente Aamotsbakken (Hrsg.): Methodologie und Methoden der Schulbuch- und Lehrmittelforschung, Verlag Julius Klinkhardt, Bad Heilbrunn 2014, 348 Seiten, 32,00 Euro, ISBN 978-3-7815-1991-6
    _____________________________________

    Ansprechpartnerin:
    Prof. Dr. Eva Matthes
    Lehrstuhl für Pädagogik
    Universität Augsburg

    86159 Augsburg
    Telefon +49(0)821-598-5574
    eva.matthes@phil.uni-augburg.de


    Weitere Informationen:

    http://www.klinkhardt.de/verlagsprogramm/1991.html


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler, jedermann
    Kulturwissenschaften, Pädagogik / Bildung
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay