RatSWD freut sich auf enge Zusammenarbeit: Konstituierung des RII

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
04.11.2014 09:35

RatSWD freut sich auf enge Zusammenarbeit: Konstituierung des RII

Petra Holthöfer Geschäftsstelle
Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)

    Auf der Basis eines Beschluss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) im November 2013 hat der Rat für Informationsinfrastrukturen (RII) nunmehr seine Arbeit aufgenommen. Mit seiner ersten Sitzung am 03. November 2014 hat sich das 24-köpfige Gremium bestehend aus VertreterInnen wissenschaftlicher Nutzer und wissenschaftlicher Einrichtungen, von Bund und Ländern sowie aus dem öffentlichen Leben konstituiert.

    Ziel des vorerst auf 4 Jahre angelegten Projektes ist eine übergeordnete Abstimmung und tiefere Verzahnung zwischen Institutionen der wissenschaftlichen Informationsinfrastruktur, also Archiven, Bibliotheken, (Daten-) Sammlungen, Fachinformationszentren und ähnliche Einrichtungen in Deutschland. Darüber hinaus soll er Politik und Wissenschaft zur gezielten Weiterentwicklung eines offenen Netzwerkes der involvierten Institutionen beraten.

    Der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) begrüßt die Einrichtung des RII und unterstützt dessen Zielsetzung für eine nachhaltige Entwicklung der Informationsinfrastruktur. Seit 10 Jahren ist der RatSWD bei der Standardsetzung und Qualitätssicherung im Forschungstatenbereich der Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften sowie bei der Entwicklung von Forschungsdaten- und Servicezentren selbst als Bottom-up Initiative erfolgreich tätig und nimmt hier auch international eine Führungsrolle wahr. Er freut sich auf eine enge Zusammenarbeit mit dem RII, um den Wissenschaftsstandort Deutschland zu stärken. Hierzu sollen, wie auch vom Wissenschaftsrat in seinem Gutachten [1] empfohlen, breite Synergien genutzt werden und ein kontinuierlicher Austausch zwischen den Gremien stattfinden.

    [1] Wissenschaftsrat (2012): Empfehlungen zur Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Informationsinfrastrukturen in Deutschland bis 2020. Drs. 2359-12.


    Weitere Informationen:

    http://www.ratswd.de/pressemitteilung/03112014


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Kooperationen, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay