idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
04.04.2003 13:59

Personalien der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH)

Dr. Arnd Schweitzer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Medizinische Hochschule Hannover

    Ehrungen, Auszeichnungen, in Gremien gewählt

    Dr. med. Georg Behrens, Abteilung Klinische Immunologie der MHH, wurde im Februar 2003 von der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) mit dem Silvia-King-Preis in Höhe von 1.250 Euro ausgezeichnet.

    Professor Dr. med. Michael Gebel, Abteilung Gastroenterologie Hepatologie und Endokrinologie der MHH, wurde im Oktober 2002 zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e. V. (DEGUM) gewählt.

    Professor Dr. med. Gundolf Gubernatis, Abteilung Viszeral- und Transplantationschirurgie der MHH und Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO), wurde im Dezember 2002 von der Ethik-Kommission der Deutschen Transplantationsgesellschaft (DTG) zum Vorsitzenden gewählt. Aufgabe der neu konzipierten Kommission ist die Erarbeitung von Entscheidungsgrundlagen zu kritischen Fragen, zum Beispiel der Kommerzialisierung von Organspenden oder der Lebendspende.

    Dr. med. Klaus Kallenbach, Abteilung Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie der MHH, wurde im Februar 2003 in Leipzig von der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie geehrt. Ausgezeichnet wurde sein Vortrag "Implantation of Tissue Engineered Aortic Valved Conduids in a Novel Small Animal Model".

    Professor Dr. med. Friedhelm Lamprecht, Abteilung Psychosomatik und Psychotherapie der MHH, wurde im Juli 2002 in das wissenschaftliche Kuratorium der Forschungsstätte der evangelischen Studiengemeinschaft e. V., Institut für interdisziplinäre Forschung, Heidelberg, gewählt. Im Januar 2003 wurde er zum Mitglied der Ethikkommission - Unterkommission zur Beratung anderer berufsethischer Fragen - der Ärztekammer Niedersachsen, Hannover, berufen.

    Professor em. Dr. med. Dr. med. dent. Ernst Lehnhardt, ehemals Abteilung Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde der MHH, wurde im Januar 2002 die Würde eines Ehrendoktors der Universität Rostock verliehen. Die Rostocker Universität würdigte damit die herausragenden Leistungen des Wissenschaftlers auf dem Gebiet der Cochlear-Implantation und seinen Einsatz für den Ausbau von Operations- und Rehabilitationsmöglichkeiten in Rostock und Mecklenburg.

    Professor Dr. med. Michael P. Manns, Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der MHH, erhielt im März 2003 in Turku, Finnland, den Max Siurala Award der Finnischen Gesellschaft für Gastroenterologie.

    Professor Dr. med. Hans Joachim Meyer, Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Städtisches Klinikum Solingen, wurde im Januar 2003 in Krakau mit der Ehrenmedaille der Jagellonen-Universität Krakau, Polen, ausgezeichnet in Anerkennung seiner wissenschaftlichen und klinischen Leistungen in der Magenkrebstherapie.

    Dr. med. Christina Niederstadt, Abteilung Medizinische Informatik der mhh, und Professor Dr. med. Thorsten J. Doering, Abteilung Allgemeinmedizin der MHH, nahmen im März 2003 in Freiburg den DKV-Cochrane-Preis in Höhe von 25.000 Euro in Empfang. Die Deutsche Krankenversicherung AG, Köln, und das Deutsche Cochrane Zentrum, Freiburg, würdigten damit die wissenschaftliche Arbeit "DEGAM-Leitlinie Inkontinenz".

    Dr. med. Konstantinos Raymondos, Abteilung Anästhesiologie der MHH, wurde im Januar 2003 von der European Respiratory Society für weitere zwei Jahre zum Vorsitzenden der Scientific Group on Acute Respiratory Failure gewählt. Zudem übernahm er im Februar 2003 ehrenamtlich die ärztliche Leitung des Rettungsdienstes der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (JUH), Ortsverband Hannover-Wasserturm.

    Professor Dr. med. Dr. h. c. mult. Madjid Samii, vormals Abteilung Neurochirurgie der MHH und Neurochirurgische Klinik im Klinikum Hannover Nordstadt, wurde im Januar 2003 zum "McLaughlin-Gallie Visiting Professor" gewählt. The Royal College of Physicians and Surgeons of Canada, Ottawa, würdigte mit dieser Auszeichnung in Höhe von 10.000 Euro zum ersten Mal einen deutschen Mediziner und erstmals weltweit einen Neurochirurgen.

    Professor Dr. med. Martin Schrappe, Abteilung Kinderheilkunde - Pädiatrische Hämatologie und Onkologie der MHH, wurde im Dezember 2002 mit dem Fritz-Acker-Preis für das Jahr 2001 in Höhe von 5.000 Euro geehrt. Die Fritz-Acker-Stiftung zur Förderung der medizinischen Forschung zum Nutzen der Allgemeinheit, Bad Homburg, würdigte damit seine großen Verdienste um die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit akuten lymphoblastischen Leukämien (BFM-ALL-Studie).

    Dr. phil. Klaus-Peter Seidler, Abteilung Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der MHH, wurde im November 2002 in Berlin der Elsa-Gindler-Preis des Deutschen Arbeitskreises für Konzentrative Bewegungstherapie e. V. (DAKBT) zuerkannt.

    Professor em. Dr. med. Harald Tscherne, ehemals Abteilung Unfallchirurgie der MHH, wurde im März 2003 in Hannover mit dem Hans-Dietrich-Genscher-Preis in Höhe von 2.500 Euro ausgezeichnet. Die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (JUH) würdigte damit seine außergewöhnlichen Leistungen in der Notfallrettung und Rettungsmedizin.

    Berufungen
    Dr. med. Oliver Bock, Abteilung Pathologie der MHH, hat den Ruf auf die Juniorprofessur "Mechanismen chronischer Transplantat-Dysfunktion" an der MHH angenommen.
    Dr. med. Faikah Güler, Abteilung Nephrologie der MHH, hat den Ruf auf die Juniorprofessur "Experimentelle Transplantation" an der MHH angenommen.

    Professor Dr. med. Armin Wessel, Klinik für Pädiatrie III, Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin, Universität Göttingen, hat den Ruf auf die C3-Professur für Interdisziplinäre Pädiatrische Intensivmedizin an der MHH angenommen.

    Ernennungen
    zum C3-Professor:
    Professor Dr. med. Armin Wessel, Abteilung Kinderheilkunde, Pädiatrische Kardiologie und Pädiatrische Intensivmedizin der MHH;

    - zur Juniorprofessorin/zum Juniorprofessor:
    Dr. med. Oliver Bock, Abteilung Pathologie der MHH,
    Dr. med. Faikah Güler, Abteilung Nephrologie der MHH;

    - zur Außerplanmäßigen Professorin/zum Außerplanmäßigen Professor:
    Privatdozent Dr. med. Meinolf Karthaus, Evangelisches Johannes-Krankenhaus, Bielefeld,
    Privatdozent Dr. med. Reinhard G. Matschke, niedergelassener Arzt, Hannover,
    Privatdozentin Dr. med. Susanne Schweitzer-Krantz, Evangelisches Krankenhaus, Düsseldorf;

    - zum Oberassistenten (auf Zeit):
    Privatdozent Dr. med. Karl Thomas Korte, Abteilung Kardiologie und Angiologie der MHH.

    Forschungsdekan
    Professor Dr. med. Reinhard Pabst, Abteilung Funktionelle und Angewandte Anatomie der MHH, wurde im Februar 2003 zum Forschungsdekan ernannt.

    Studiendekan
    Professor Dr. med. dent. Rainer Schwestka-Polly, Abteilung Kieferorthopädie der MHH, wurde im Februar 2003 zum Studiendekan für Zahnmedizin ernannt.

    Habilitationen
    Die Venia legendi erhielten:

    Dr. rer. biol. hum. Roland Jacobs, Abteilung Klinische Immunologie der MHH, für das Fachgebiet Immunologie,
    Dr. med. Steffen Rosahl, International Neuroscience Institute (INI), Hannover, für das Fachgebiet Neurochirurgie,
    Dr. rer. nat. Ludger Ständker, IPF PharmaCeuticals GmbH, Hannover, für das Fachgebiet Biochemie,
    Dr. med. Reinhard von Wasielewski, Abteilung Pathologie der MHH, für das Fachgebiet Experimentelle Pathologie,
    Dr. med. Torsten Witte, Abteilung Klinische Immunologie der MHH, für das Fachgebiet Innere Medizin.

    Umhabilitationen
    Professor Dr. med. Wolfgang Burchert, Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen, Bad Oeynhausen, wurde von der MHH an die Universität Bochum umhabilitiert.

    Ministerialdirektor Privatdozent Dr. med. Stefan Winter, Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung, Bonn, wurde von der Universität Bonn an die MHH umhabilitiert für das Fachgebiet "Gesundheitspolitik, insbesondere Medizinische Gesundheitstechnologie und Gesundheitssystemforschung".

    Wahl
    Privatdozent Dr. med. Frank Gossé, Abteilung Orthopädie der MHH, wurde zum Chefarzt der Klinik III im Orthopädischen Fachkrankenhaus Annastift e. V., Hannover, gewählt.

    Professor Dr. med. Peter Rolf Issing, Abteilung Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde der MHH, wurde zum Chefarzt der Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kreiskrankenhaus Bad Hersfeld GmbH, gewählt.

    Ruhestand
    Professor Dr. med. Dieter Bitter-Suermann, Abteilung Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene der MHH, ging zum 1. April 2003 in den Ruhestand.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay