idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.04.2003 11:29

Sommeruni für Frauen

Ulrike Bohnsack Presse- und Informationsstelle, Standort Duisburg
Gerhard-Mercator-Universität Duisburg (bis 31.12.2002)

    Schnupperstudium in Naturwissenschaft und Technik an der Uni Duisburg-Essen

    Ein einwöchiges Studium auf Probe können interessierte Frauen ab Klasse 11 in den Sommerferien an der Uni Duisburg-Essen absolvieren. Die praxisorientierte Sommeruniversität für Frauen in Naturwissenschaft und Technik wird im August an den Uni-Standorten Duisburg und Essen zeitgleich und mit unterschiedlichen Schwerpunkten angeboten.

    Zwei Termine - entweder vom 4. bis 8. August oder vom 11. bis 15. August - stehen jeweils zur Wahl. Das Anmeldeverfahren an beiden Standorten hat soeben begonnen. Teilnehmen können übrigens interessierte Frauen aus allen Bundesländern. Auf Wunsch werden Übernachtungsmöglichkeiten vermittelt.

    In Duisburg reicht das Spektrum des Schnupperstudiums von Mathematik, Physik, Wasser-Chemie, Molekulare Materialien, Informatik bis hin zu Veranstaltungen in unterschiedlichen Fachgebieten der Ingenieurwissenschaften wie Maschinenbau, Schiffstechnik, Materialtechnik oder Elektrotechnik. In Essen können neben Mathe, Informatik, Physik, Chemie, Bio- und Geowissenschaften auch Landschaftsarchitektur, Bauwesen, Ingenieurwissenschaften sowie Energie-, Maschinen und Verfahrenstechnik ausprobiert werden.

    Die Teilnehmerinnen können bei der Anmeldung zur Sommeruni ihre Schwerpunkte angeben und bekommen ein auf ihre Interessen abgestimmtes Programm zusammengestellt.

    Doch nicht nur der Studienalltag mit Vorlesungen, Seminaren und Übungen steht beim Probestudium der Uni Duisburg-Essen im Mittelpunkt. Tagesexkursionen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen ermöglichen den jungen Frauen einen Einblick in den Berufsalltag von Ingenieurinnen und Naturwissenschaftlerinnen.

    Weitere Informationen:
    Duisburg: Kathrin Gräßle, Telefon (02 03) 3 79 - 36 50, E-Mail: akzent@uni-duisburg.de,
    Essen: Patricia Pauly, Telefon (02 01) 1 83 - 33 62, E-Mail sommeruni@uni-essen.de,


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-duisburg.de/sommeruni
    http://www.uni-essen.de/sommeruni


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Chemie, Elektrotechnik, Energie, Informationstechnik, Maschinenbau, Mathematik, Physik / Astronomie
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).