idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.12.2014 13:48

"Dabeisein ist (nicht) alles..." - Inklusion im Fokus der Sportwissenschaft

Jennifer Franz Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaft

    2. Interdisziplinärer dvs-Expert/innenworkshop am 12.02.2015 in Göttingen

    Das Thema „Inklusion“ gilt als eine der größten bildungs- und gesellschaftspolitischen Herausforderungen unserer Zeit. Auch die Sportwissenschaft stellt sich der Herausforderung „Inklusion“ und muss Konsequenzen für Forschung, Ausbildung und Beratung von sport- und bewegungsbezogenen Handlungsfeldern ziehen. Dabei zeichnen sich innerhalb des wissenschaftlichen Diskurses – für eine interdisziplinäre scientific community nicht unüblich – schnell kontroverse Auslegungen des Anspruchs, der interpretierten Potenziale und Grenzen von Inklusion ab, und es divergieren entsprechend die wissenschaftlichen Positionierungen und empfohlenen Handlungskonsequenzen.

    Auf dem zweiten Interdisziplinären Expert/innenworkshop der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft sollen die interdisziplinären sportwissenschaftlichen Perspektiven auf „Inklusion“ in den Fokus gerückt werden. Im Rahmen von Impulsreferaten, Statements und Diskussionsrunden sollen Gegenstandsverständnisse, Forschungsfelder sowie Konsequenzen für Forschung und Praxis in Bezug auf Inklusion herausgearbeitet und kontroverse Standpunkte bewusst reflektiert werden.

    Eingeladen sind Wissenschaftler/innen aus allen Teildisziplinen der Sportwissenschaft, Sportlehrer/innen, Vertreter/innen von Sportorganisationen und alle an der Thematik Interessierten.

    Programm:
    Der Expert/innenworkshop startet um 10.00 Uhr und endet gegen 17.30 Uhr. Im Anschluss wird es noch ein "Get together" noch geben. Details zum Programm können Sie dem beigefügten Tagungsflyer entnehmen.

    Anmeldung:
    Ihre Anmeldung richten Sie bitte per E-Mail an: sandra.ziep@sport.uni-goettingen.de. Anmeldeschluss ist der 30.01.2015. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmer/innenzahl begrenzt ist. Bei Übernachtungswünschen kann eine Hotelliste bereit gestellt werden.

    Teilnahmegebühr:
    Die Teilnahmegebühr für den Expert/innenworkshop beträgt pro Teilnehmer/in 70,- EUR; darin enthalten sind Tagungsverpflegung inkl. Mittagessen.

    Tagungsort:
    Sammlung der Gipsabgüsse, Georg-August-Universität Göttingen,
    Nikolausberger Weg 15, 37073 Göttingen

    Barrierefreiheit:
    Die Veranstaltungsorte sind barrierefrei zugänglich. Auf Anfrage stellen wir für die Veranstaltung kommunikative Assistenz (Schriftmittler/innen oder Gebärdensprachdolmetscher/innen) bereit. Bitte nennen Sie uns Ihren Assistenzbedarf so früh wie möglich.

    Kontakt:
    Prof. Dr. Ina Hunger
    Institut für Sportwissenschaften
    der Georg-August-Universität
    Vizepräsidentin der Deutschen Vereinigung
    für Sportwissenschaft (dvs)
    E-Mail: sandra.ziep@sport.uni-goettingen.de
    Tel.: (0551) 39-5653 (Sekretariat)

    Tagungsleitung:
    Prof. Dr. Ina Hunger
    (Georg-August-Universität Göttingen, dvs-Vizepräsidentin Bildung)


    Weitere Informationen:

    http://www.sportwissenschaft.de/expertenworkshop-inklusion.html


    Anhang
    attachment icon Tagungsflyer

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Gesellschaft, Medizin, Psychologie, Sportwissenschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    2. Interdisziplinärer dvs-Expert/innenworkshop


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).