idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.01.2015 08:41

Trauer um Prof. Dr. Nikolaus Zaske

Jan Meßerschmidt Presse- und Informationsstelle
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Caspar-David-Friedrich-Institutes der Universität Greifswald teilen mit, dass der ehemalige Hochschullehrer Prof. Dr. Nikolaus Zaske am 10. Dezember 2014 im 89. Lebensjahr verstorben ist.

    Während fast vier Jahrzehnten prägte Nikolaus Zaske mit seinen Forschungen, Publikationen und Lehrveranstaltungen das Profil der Greifswalder Kunstgeschichte. Die Schwerpunkte seines Wirkens lagen auf den Gebieten der mittelalterlichen Backsteinarchitektur und Bildenden Künste der Hansezeit im Ostseeraum, womit ein zentraler Bereich der kunstgeschichtlichen Forschung in Greifswald durch Zaske vertreten wurde. In diesem Zusammenhang wurden von ihm auch zahlreiche internationale Beziehungen geknüpft und gepflegt, so etwa durch die „Greifswalder Backsteinkonferenzen“, von denen die erste auf Zaskes Initiative 1978 stattfand. „Gotische Backsteinkirchen Norddeutschlands“ (1. Aufl., Leipzig 1968) und „Kunst in den Hansestädten“ (zus. mit Rosemarie Zaske, Leipzig 1985) sind zwei wichtige Titel aus dem Spektrum der Veröffentlichungen Zaskes.

    Mehrere Generationen von Studierenden haben ihn als hervorragenden Dozenten kennengelernt, der sie für die wissenschaftliche Arbeit an kunsthistorischen Gegenständen zu motivieren und zu begeistern verstand. Besonders jene Alumni, die nach Wiederzulassung des Kunstgeschichtsstudiums an der Greifswalder Universität ab 1983 an unserer Hochschule studierten, haben ihm als Lehrenden viel zu verdanken. Zaskes rhetorisch brillante Vorlesungen genossen einen hohen Ruf. Ebenso vermochte er es, in vielen öffentlichen Vorträgen ein breites Publikum für sein Fach einzunehmen und auch außerhalb der akademischen Sphäre allgemeines Interesse an Themen und Fragen der Kunstgeschichte zu wecken.

    Im Frühjahr 1990 ging Nikolaus Zaske in den Ruhestand, verließ Greifswald und zog zu seiner Familie nach Hessen.

    Ansprechpartner an der Universität Greifswald
    Presse- und Informationsstelle
    Jan Meßerschmidt
    Domstraße 11, 17489 Greifswald
    Telefon 03834 86-1150
    Mobil 0170 5669683
    pressestelle@uni-greifswald.de
    http://www.uni-greifswald.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Kunst / Design
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay