idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
15.04.2003 16:08

Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. h.c. Walter Knissel verabschiedet

Jochen Brinkmann Kontaktstelle Schule - Universität
Technische Universität Clausthal

    Professor Dr.-Ing. Dr.-Ing. h.c. Walter Knissel, Institut für Bergbau, wurde vom Präsidenten der TU Clausthal, Professor Dr. Ernst Schaumann, in den Ruhestand verabschiedet. In den Jahren 1987 - 1989 war Knissel Dekan der Fakultät für Bergbau und Hüttenwesen und von 1991 - 1993 Prorektor und Rektor der Universität. Die TH Aachen zeichnete ihn 1965 mit der Borchers-Plakette aus, die TU Miskolc ehrte ihn im Jahre 1992 mit der Verleihung der Ehrendoktorwürde.

    Professor Knissel kam nach dem Abschluss des Bergbaustudiums (1961) und der Promotion (1964) an der TH Aachen aus der Position des Betriebsdirektors des Steinkohlenbergwerkes Sophia Jacoba in Hückelhoven im Jahre 1974 an die TU Clausthal. Sein Fachgebiet war die bergbauliche Verfahrens- und Betriebslehre. Die damit verbundenen Fragestellungen reichen von der untertägigen Mineralgewinnung, über den Schacht- und Hohlraumbau und den Entsorgungsbergbau, bis hin zur EDV-gestützten Bergbauplanung.

    Stellvertretend für die Doktorarbeiten, welche Professor Knissel in den Jahren betreute, seien einige der Fragen aus jüngster Zeit genannt: Welche Baustoffe kommen für Dammbauwerke in einem Endlager hochradioaktiver Abfälle im Salz in Frage? Treten beim Zusammenwirken von Elektrofilterstäuben aus der Müllverbrennung, die in immobilisierter Form als Abfall- und Reststoffe in Bergwerke verbracht werden, mit dem umgebenden Wirtgestein im Kontaktbereich chemische und mineralogische Effekte auf? Wie sollte die Sprengarbeit in einem chinesischen Steinkohlenbergwerk geplant werden? Mit welchen Massnahmen kann ein ehemaliges Industriegelände, bei erheblichen Boden- und Grundwasserverunreinigungen, einer neuen Nutzung zugeführt werden, und dies mit gesicherter Qualität und langfristig kostenoptimal?

    Fernerhin pflegte Professor Knissel internationale Kontakte in Forschung und Lehre, so u.a. mit der Bergbau-Hochschule in Fuxin, der heutigen Lioning Universität, zu welcher die TU Clausthal seit 1980 eine Partnerschaft unterhält.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Bauwesen / Architektur
    regional
    Personalia
    Deutsch


    Bei der Verabschiedung im Präsidium: (v.l.n.r.) Professor Hanschke, Dr. Kickartz, Professor Schaumann, Frau Knissel, Professor Barth, Professor Knissel, Dr. Mischo, Professor Kühn, Professor Busch, Professor Langefeld.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay