idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
26.01.2015 11:28

„Kulturwissenschaftliche Gesellschaft“ gegründet - 111 Gründungsmitglieder trafen sich in Koblenz

Bernd Hegen Referat Öffentlichkeitsarbeit
Universität Koblenz-Landau

    111 Mitglieder aus ganz Deutschland und darüber hinaus haben am 23. Januar 2015 mit ihrer Unterschrift auf der Satzung die erste kulturwissenschaftliche Fachgesellschaft im deutschsprachigen Raum gegründet. Die „Kulturwissenschaftliche Gesellschaft“ hat es sich zum Ziel gesetzt, in institutioneller und inhaltlicher Hinsicht die Kooperation unter den kulturwissenschaftlich interessierten Forscher/innen und Studierenden zu intensivieren. Dies insbesondere durch Tagungen und Publikationen, durch die Zusammenarbeit in themenspezifischen Sektionen und Forschungsnetzwerken, aber auch durch eine bessere gegenseitige Information und Vernetzung im deutschsprachigen wie auch im internationalen Raum.

    Der Gründungsvorstand zählt zehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedenster Ausgangsfächer und Universitäten und deckt so ein breites inhaltliches Spektrum der Kulturwissenschaft ab. Zur Vorsitzenden wurde Prof. Dr. Gabriele Dürbeck, Literatur- und Kulturwissenschaftlerin an der Universität Vechta, gewählt. Ihr Stellvertreter ist der Sprachwissenschaftler Dr. Thomas Metten vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT Karlsruhe), Schatzmeister ist der Medienwissenschaftler Prof. Dr. Michael Klemm (Universität Koblenz-Landau) und Schriftführerin ist die Professorin für International Cultural Studies, Prof. Dr. Nadja Gernalzick (Universität Mannheim). Die Geschäftsstelle der Gesellschaft wird am Institut für Kulturwissenschaft der Universität Koblenz-Landau eingerichtet. Die erste Tagung findet im November 2015 an der Leuphana Universität Lüneburg statt.

    Nun muss der Verein noch in das Vereinsregister eingetragen und die Gemeinnützigkeit bewilligt werden. Schon jetzt können alle interessierten Studierenden und Wissenschaftler/innen, aber auch Interessierte aus außeruniversitären kulturellen Einrichtungen, Mitglied der Gesellschaft werden und sich an deren inhaltlicher Entwicklung beteiligen.

    Ausführliche Informationen zur Gründungsversammlung, zur Ausrichtung der Gesellschaft, zum Vorstand und zur Mitgliedschaft unter finden Sie https://studiesofculture.wordpress.com

    Ansprechpartner sind zudem Prof. Dr. Gabriele Dürbeck (gabriele.duerbeck@uni-vechta.de), Dr. Thomas Metten (thomas.metten@kit.edu) und Prof. Dr. Michael Klemm (klemm@uni-koblenz.de).

    Pressekontakt:
    Dr. Birgit Förg
    Universität Koblenz-Landau
    Campus Koblenz
    Referat Öffentlichkeitsarbeit
    Universitätsstraße 1
    56070 Koblenz


    Weitere Informationen:

    https://studiesofculture.wordpress.com


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wissenschaftler
    Kulturwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Musik / Theater, Philosophie / Ethik, Sprache / Literatur
    überregional
    Kooperationen, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).