idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.02.2015 16:50

10./11. April 2015: Accelerate@HHL-Konferenz „Fintech: Die Zukunft der Finanzwirtschaft?!“

MBA Volker Stößel Media Relations
HHL Leipzig Graduate School of Management

    Studenten, Gründer und Interessierte können sich ab jetzt online anmelden. http://www.accelerate-entrepreneurship.com

    Die HHL Leipzig Graduate School of Management, international anerkannt für ihre Ausbildung im Bereich Entrepreneurship, freut sich, den Anmeldestart für die Accelerate@HHL-Konferenz 2015 bekannt geben zu können. Das Thema der vom 10. bis 11. April 2015 in Leipzig stattfindenden Veranstaltung für Studenten, Gründer und Interessierte aus der ganzen Welt lautet „Fintech: Die Zukunft der Finanzwirtschaft?!“.
    Mit der Wahl dieses Themenfeldes sollen laut der Organisatoren zwei Perspektiven, die sonst sehr weit voneinander entfernt scheinen, unter einem Dach zusammengeführt werden: die der Unternehmer und die der Finanzwelt. Die unterschiedlichen Sichtweisen gewähren neue Einblicke und ermöglichen es beiden Seiten, voneinander zu lernen. Die Diskussionsrunden werden von Vertretern der HHL moderiert und geleitet.

    Teil der Aceelerate@HHL-Konferenz ist auch die 5. Leipzig Entrepreneurship Lecture. Über Kapitalflüsse in der Venture-Capital-Industrie wird hierbei am Freitag, 10. April, von 14 bis 16 Uhr, Prof. Dr. Andreas Kuckertz, Entrepreneurship-Professor an der Universität Hohenheim, referieren.

    Als Redner der Accelerate@HHL-Konferenz 2015 werden neben Prof. Dr. Andreas Kuckertz auch Simon Schmincke (Earlybird), Maximilian Thayenthal (number26), Jörg Howein (zeb) und Katja Lehr (Paypal) erwartet. An zwei Tagen mit vollem Programm, darunter eine Karrierebörse und einem Elevator-Pitch-Wettbewerb, werden die Teilnehmer reichlich Gelegenheit zum Diskutieren, Lernen und Vernetzen haben.

    Die Konferenz findet am Freitag, dem 10. April, und Samstag, dem 11. April 2015, an der HHL Leipzig Graduate School of Management statt. Informationen und Anmeldung: http://www.accelerate-entrepreneurship.com

    Hinweis für die Medien: Pressetermine können im Vorfeld der Konferenz sowie während der Veranstaltung vereinbart werden. Hierfür steht HHL-Student Christoph Wülfing, Leiter der Accelerate-Konferenz, gern zur Verfügung • E-Mail: Christoph.Wuelfing(at)hhl.de • HHL Leipzig Graduate School of Management • Jahnallee 59 • 04109 Leipzig • http://www.accelerate-entrepreneurship.com

    Über die Gründerschmiede HHL Leipzig Graduate School of Management

    Mit über 150 Gründungen, die in den letzten 17 Jahren von HHL-Absolventen ausgegangen sind, hat sich Deutschlands erste Adresse für den Management-Nachwuchs auch zu einem sehr erfolgreichen Inkubator für Unternehmensgründungen entwickelt. Durch das unternehmerische Engagement der Gründer konnten bereits mehr als 2.500 Jobs geschaffen werden, über 1.100 davon allein in der Region Leipzig. 2013 und auch 2014 errang die HHL einen der drei ersten Plätze für die besten Gründerhochschulen in Deutschland innerhalb des vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) herausgegebenen Rankings „Gründungsradar“. Laut der Financial Times liegt die HHL im Bereich Entrepreneurship innerhalb des M.Sc.- sowie des EMBA-Programms national auf Platz 1 bzw. global unter den Top 5. http://www.hhl.de/EntrepreneurialGraduateSchool


    Weitere Informationen:

    http://www.accelerate-entrepreneurship.com
    http://www.hhl.de/EntrepreneurialGraduateSchool


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter
    Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Pressetermine
    Deutsch


    10./11. April 2015 in Leipzig: Accelerate@HHL-Konferenz „Fintech: Die Zukunft der Finanzwirtschaft?!“


    Zum Download

    x

    10./11. April 2015 in Leipzig: Accelerate@HHL-Konferenz „Fintech: Die Zukunft der Finanzwirtschaft?!“


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).