idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.02.2015 14:45

Zur Geschichte der Kulturlandschaft - Regensburger Biologe präsentiert umfassende Studie

Alexander Schlaak Referat II/2, Kommunikation
Universität Regensburg

    Prof. Dr. Peter Poschlod vom Institut für Pflanzenwissenschaften der Universität Regensburg stellt jetzt mit dem Buch „Geschichte der Kulturlandschaft“ eine umfassende Analyse der Mechanismen der Entstehung und Entwicklung der Kulturlandschaft vor. Der Band ist gestern im Stuttgarter Verlag Eugen Ulmer erschienen.

    Mit der Sesshaftwerdung begann der Mensch, die Naturlandschaft in eine Kulturlandschaft umzuwandeln. Seit dieser Zeit unterliegt unsere Kulturlandschaft mit ihrer Lebensraum- und Artenvielfalt ständigen Veränderungen. Im Zuge der Menschheitsgeschichte waren dabei zahlreiche Faktoren für solche Veränderungsprozesse verantwortlich. In der Studie werden insbesondere die Faktoren Klima, Krankheiten und Kriege, Geistesströmungen, technischer Fortschritt und ökonomischer Wandel sowie die Gesetzgebung und Politik betrachtet.

    In seinem neuen Buch klärt Poschlod auf, wie diese Faktoren zum Wandel der Kulturlandschaft beigetragen haben und dass Lebensräume und Artenvielfalt das Ergebnis einer Vielzahl von Steuerungsprozessen sein können. Die Kenntnis dieser historischen Hintergründe ist für den Schutz unserer heutigen und die Entwicklung der zukünftigen Kulturlandschaft unentbehrlich.

    Angaben zur Veröffentlichung:
    Peter Poschlod, Geschichte der Kulturlandschaft, Stuttgart 2015, 320 Seiten, ISBN 978-3-8001-7983-1


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Kulturwissenschaften, Tier- / Agrar- / Forstwissenschaften, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay