idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.06.2015 11:51

„Fokusfinder-“Preis geht an TUHH-Masterarbeit in der Bildverarbeitung

Jasmine Ait-Djoudi Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Pressestelle
Technische Universität Hamburg-Harburg

    Mit dem „Fokusfinder“-Preis der Initiative Bildbearbeitung e.V. ist Sven Painer von der Technischen Universität Hamburg (TUHH) für seine Masterarbeit ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und würdigt herausragende praxisrelevante Leistungen von Absolventinnen und Absolventen der Hochschulen Schleswig-Holsteins und Hamburgs. Ziel der Initiative Bildbearbeitung ist es, den Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern.

    Sven Painer beschäftigte sich in seiner Masterarbeit mit der quantitativen Analyse der Leberoberfläche und erforscht damit eine neue Methodik: Üblich ist es, die Mini-Laparoskopie zur minimal-invasiven Untersuchung des Bauchraumes anzuwenden.

    Hierbei können mit einer Minikamera Bilder vom Bauchraum aufgenommen werden. Dies ermöglicht es beispielsweise Schädigungen der Leber zu erkennen. Allerdings liefert das Verfahren bisher nur eine qualitative Analyse der Leberoberfläche, eine quantitative Analyse ist bisher nicht möglich. Daher wird an Verfahren gearbeitet, mit denen die Oberfläche der Leber aus den Videodaten rekonstruiert werden kann, um dann basierend auf dieser Rekonstruktion quantitative Messungen durchzuführen. Diese Aufgabe lag der Masterarbeit von Sven Painer zugrunde und wurde im Rahmen eines Forschungsprojektes zwischen dem Arbeitsbereich Bildverarbeitungssysteme der TUHH und dem Zentrum für Innere Medizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf durchgeführt. Dafür wählte ihn die Jury als Besten in der Kategorie „Industrielle Bildverarbeitungsanwendungen für den UV/VIS/IR-Bereich“ aus.


    Weitere Informationen:

    http://www.tuhh.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Informationstechnik, Medizin
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay