idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
16.07.2015 14:42

Einweihung der Mikroalgen-Plattform AlgoSolis

Marie de Chalup Wissenschaftliche Abteilung
Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

    Am 25.06.2015 wurde die neue Plattform AlgoSolis für Mikroalgenforschung in Saint-Nazaire (Pays de la Loire) eingeweiht. Sie wird vom Institut für Verfahrenstechnik, Umwelt und Nahrungsmittel (GEPEA) betrieben, das zur Universität von Nantes und dem französischen Zentrum für wissenschaftliche Forschung (CNRS) gehört.

    Diese neue Plattform soll die Forschung und die industriellen Anwendungen bündeln, um neue Arten von Mikroalgen zu identifizieren und zu verwerten. Es gibt weltweit mehrere hunderttausend Arten von Mikroalgen, die gegenwärtig jedoch nur teilweise bekannt sind. Als Lipid- und Eiweiß-Quellen bieten sie zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten in vielen Bereichen: in der Kosmetikindustrie, der Nahrungsmittelindustrie, dem Energiesektor, der Chemieindustrie etc. Diese Artenvielfalt besser zu kennen heißt auch, neue industrielle Anwendungen zu schaffen.

    Die neue Plattform AlgoSolis verfügt über diverse Anlagen auf einer Fläche von 1840m2: Züchtungsräume, Photobioreaktoren, Produktionslinien, ein Biochemielabor, eine Bioraffinerie etc. Die gesamte Wertschöpfungskette von CO2-angereicherten Mikroalgen zu chemischen Produkten kann hier getestet werden, um industrielle Anwendungen hervorzubringen.

    AlgoSolis wurde von zahlreichen Geldgebern mit insgesamt 3,8 Millionen € unterstützt, darunter die Region Pays de la Loire, der europäische Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), die Städte Nantes und Saint-Nazaire. Die Cluster Mer Bretagne Atlantique (Meeresökonomie), Valorial (Nahrungsmittel) und Atlantis (Technologiepark von Nantes) sind ebenfalls am Projekt beteiligt.

    Weitere Informationen:
    - Internetseite des GEPEA (auf Englisch und Französisch): www.gepea.fr
    - Pascal Jaouen, wissenschaftlicher Mitarbeiter, GEPEA – E-Mail: pascal.jaouen@gepea.univ-nantes.fr
    - Jack Legrand, wissenschaftlicher Mitarbeiter, GEPEA – E-Mail: jack.legrand@gepea.univ-nantes.fr

    Quelle: "AlgoSolis : une plateforme de recherche dédiée à l'exploitation industrielle des micro-algues", Pressemitteilung des CNRS, 25.06.2015 – www2.cnrs.fr/presse/communique/4113.htm

    Redakteur: Sean Vavasseur, sean.vavasseur@diplomatie.gouv.fr


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Wissenschaftler, jedermann
    Umwelt / Ökologie
    überregional
    Forschungsprojekte, Organisatorisches
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).