idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.07.2015 17:31

Resolution des MNFT zur Verteilung der BAföG-Entlastungsmittel

Prof. Dr. Bernd Clement, Sprecher des MNFT, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mathematisch-Naturwissenschaftlicher Fakultätentag Deutschlands

    Der MNFT hat eine Resolution zur Verteilung der sogenannten BAföG-Entlastungsmittel herausgegeben und fordert die Länder auf, den überwiegenden Teil dieser Gelder zu einer echten Verbesserung der Grundfinanzierung der Hochschulen einzusetzen. In den bisherigen Planungen der Länder ist davon jedoch nichts zu erkennen.

    Der MNFT fordert die Länder auf, den überwiegenden Teil der so genannten BAföG-Entlastungsmittel zu einer echten Verbesserung der Grundfinanzierung der Hochschulen einzusetzen. Davon kann nach den bisherigen Planungen aber keine Rede sein. In einigen Ländern werden die Mittel, die durch die vollständige Übernahme des BAföGs durch den Bund frei werden, den Hochschulen vollständig vorenthalten. Andere Länder investieren deutlich zu wenige Mittel in ihre Hochschulen. Auch wird vielfach verschleiert, dass Mittel lediglich umdeklariert oder an anderer Stelle gekürzt werden. (weitere Details in Forschung & Lehre, 9, 2014, S. 712)


    Weitere Informationen:

    http://www.forschung-und-lehre.de/wordpress/Archiv/2014/ful_09-2014.pdf


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).