idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
19.08.2015 14:01

Auszeichnung für Regensburger Pädagogen: Finnische Ehrendoktorwürde für Prof. Dr. Hans Gruber

Alexander Schlaak Referat II/2, Kommunikation
Universität Regensburg

    Regensburg wurde mit der Ehrendoktorwürde der „Faculty of Education“ der Universität Turku (Finnland) ausgezeichnet.

    Bei der alle zwei Jahre stattfindenden dreitägigen Promotionsfeier erhielten am 29. Mai 2015 in einer aufwändigen Zeremonie die 115 Doktorandinnen und Doktoranden und 12 Ehrendoktoren der 7 Fakultäten der Universität Turku ihre Insignien: einen Hut, ein Schwert und eine Urkunde. Anschließend zog die „Akademische Prozession“ zum Dom von Turku, dem ältesten Gebäude Finnlands und Sitz des Erzbischofs von Turku, des Oberhaupts der finnischen Kirche. Prof. Grubers Verdienste liegen in der jahrelangen Kooperation, im Aufbau des Double Degree-Masterprogramms und in der Einwerbung hoher Drittmittel als Visiting Professor an der Turku University.

    Prof. Dr. Hans Gruber, geb. 1960, studierte Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er promovierte dort 1991 in den Fächern Psychologie, Pädagogik und Neuere Deutsche Literatur und habilitierte 1998. Seit 1998 ist er Professor an der Universität Regensburg und wurde im Jahr 2000 zum Inhaber des Lehrstuhles Allgemeine Pädagogik III berufen. Seit 2007 war er als Gastprofessor und in anderer Funktion an der „Faculty of Education“ der Turku University (Finnland). Prof. Gruber ist außerdem amtierender Präsident der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI).


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Pädagogik / Bildung
    regional
    Personalia, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Prof. Dr. Hans Gruber erhält bei der Verleihungszeremonie in Turku sein Schwert.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay