idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.05.2003 15:55

Hochschulwettbewerb Dirigieren in Lübeck entschieden

Susanne Pröpsting Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Musikhochschule Lübeck

    Der junge Dirigent Hee-Chuhn Choi konnte den Hochschulwettbewerb Dirigieren 2003, der vom 11. bis 15. Mai in der Musikhochschule Lübeck stattfand, bereits nach der zweiten Runde für sich entscheiden. Der 30jährige Koreaner, der an der Hochschule "Hanns Eisler" Berlin bei Prof. Hans-Dieter Baum studiert, setzte sich gegen 26 Mitbewerber aus 17 bundesdeutschen Musikhochschulen durch. Zweiter und dritter Preisträger wurden der 29jährige Alejo Pérez (Staatliche Hochschule für Musik Karlsruhe) und der 23jähige Cornelius Meister (Hochschule für Musik und Theater Hannover).

    Das Ergebnis gab die sechsköpfige Fachjury unter Vorsitz des Prorektors der Musikhochschule Lübeck, Jörg Linowitzki, aufgrund der eindeutigen Ergebnisse bereits nach der zweiten Runde bekannt. Ihr Votum stimmte auch mit dem des Orchesters der Musikhochschule Lübeck überein, das die Wettbewerbsteilnehmer in den beiden Runden dirigierten. Symphonische Werke von Debussy, Sibelius, Mozart, Beethoven, Strauß, Puccini und Brahms standen auf dem Pflichtprogramm des Wettbewerbs.

    Im Rahmen des Preisträgerkonzertes wird Hee-Chuhn Choi seinen Preis in Höhe von 4.000 Euro entgegennehmen, der von der Herbert von Karajan Stiftung (Berlin) gestiftet wurde. Konzertverpflichtungen werden ihn zur Zusammenarbeit mit den Berliner Symphonikern, den Hofer Symphonikern, der Philharmonie Baden-Baden, der Staatskapelle Weimar, und der Jenaer Philharmonie führen. Der zweite und dritte Preis sind mit 3000 Euro und 1000 Euro dotiert, gestiftet von der Oscar und Vera Ritter-Stiftung Hamburg und der Horst Rahe-Stiftung (Rostock). Der Dirigierwettbewerb ist Teil des seit 1952 jährlich stattfindenden Hochschulwettbewerbs der Rektorenkonferenz der bundesdeutschen Musikhochschulen. Hauptaustragungsort ist in diesem Jahr mit den Fächern Cembalo und Klavierduo die Hochschule für Musik und Theater des Saarlandes in Saarbrücken.

    Zum Konzert mit den Preisträgern lädt die Musikhochschule am Sonntag, 18. Mai um 20.00 Uhr in ihren Großen Saal ein. Die jungen Dirigenten werden ihre künstlerische Befähigung mit Bartóks Konzert für Orchester, Haydns Sinfonie Nr. 88 G-dur und Bruchs Violinkonzert Nr. 1 g-moll unter Beweis stellen. Solistin ist Simone Zgraggen, Gewinnerin des Hochschulwettbewerbs 2002.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Kunst / Design, Musik / Theater
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay