Forschungsprojekt „Smart Steaming“: Zwischenergebnisse verfügbar

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
10.09.2015 16:13

Forschungsprojekt „Smart Steaming“: Zwischenergebnisse verfügbar

Prof. Dr. Mischa Seiter Pressestelle
IPRI - International Performance Research Institute gGmbH

    Im Forschungsprojekt „Smart Steaming - Entwicklung eines verhaltenorientierten Steuerungssystems zur Senkung des Brennstoffverbrauchs in der Binnenschifffahrt“ hat IPRI in Zusammenarbeit mit dem Entwicklungszentrum für Schiffstechnik und Transportsysteme e.V. (DST) in Duisburg ein Anreizsystem für die Unternehmen der Binnenschifffahrt erarbeitet.

    <Nachhaltige Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen der Binnenschiff-fahrt durch Brennstoffeinsparung>
    Die aktuellen Herausforderungen der Binnenschifffahrt sind durch einen hohen Wett-bewerbsdruck sowohl in Bezug auf die Kostenstrukturen als auch in Bezug auf die ökologi-schen Anforderungen gekennzeichnet. Vor diesem Hintergrund besteht die Notwendigkeit zu Effizienzsteigerungen und einer Verbesserung des ökologischen Profils. Der Brennstoffver-brauch der Schiffe ist dabei ein wichtiger Parameter. Die Senkung des Brennstoffverbrauchs ermöglicht eine Kostenreduzierung und gleichzeitig eine Schärfung des ökologischen Profils und damit letztlich eine nachhaltige Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Bin-nenschifffahrtsunternehmen.

    <Realisierung der Brennstoffeinsparung durch ein verhaltensorientiertes Steuerungs-system>
    Ziel des Forschungsprojekts „Smart Steaming“ ist es, den Unternehmen der Binnenschifffahrt zu ermöglichen, den Brennstoffverbrauch bei gleicher Leistungserbringung zu reduzieren, ohne dabei erhebliche Investitionen tätigen zu müssen. Hierbei steht das Fahrverhalten des Schiffsführers im Mittelpunkt. Es wird ein Konzept zur verhaltens¬orientierten Steuerung entwickelt, welches das Fahrverhalten im Hinblick auf eine Brenn¬stoffeinsparung unter Berücksichtigung differenzierter Fahrtempfehlungen für einzelne Streckenabschnitte koordiniert. Das für die Binnenschifffahrt zu entwickelnde Konzept zur verhaltensorientierten Steuerung besteht aus einem Reporting- und einem Anreizsystem, welche durch personelle Maßnahmen (Aufbau von Mitarbeiterkompetenzen) und kulturelle Maßnahmen (bspw. Code of Conduct) ergänzt werden.

    <Zwischenergebnis „Anreizsystem für Unternehmen der Binnenschifffahrt“ verfügbar>
    Die Erreichung eines reduzierten bzw. optimalen Brennstoffverbrauchs ist stark vom Verhal-ten des Binnenschiffsführers und seiner Mannschaft abhängig. Mithilfe des Anreizsystems kann das Fahrverhalten mit Zielvorgaben und Anreizen gesteuert werden. Das Anreizsystem wurde in Zusammenarbeit mit Unternehmen der Binnenschifffahrt erarbeitet. So konnten Besonderheiten von Unternehmen der Binnenschifffahrt, vor allem kleiner und mittelständi-scher Unternehmen, berücksichtigt werden. Dadurch ist die Umsetzbarkeit des Anreizsystems in diesen Unternehmen gewährleistet.
    Als erstes Element der verhaltensorientierten Steuerung ist das Anreizsystem für Unterneh-men der Binnenschifffahrt entwickelt worden, welches bereits in den Unternehmen umgesetzt und individuell gestaltet werden kann.
    Die Gestaltung und Umsetzung des Anreizsystems in den Unternehmen der Binnenschifffahrt wird in einem ausführlichen Praxisleitfaden beschrieben.
    Kontaktieren Sie uns, um mehr über die Zwischenergebnisse zu erfahren und darüber, wie wir Sie aktiv in das Forschungsprojekt einbinden und wie Sie von den Forschungsergebnissen profitieren können.

    Förderhinweis
    Das IGF-Vorhaben 18279 N der Forschungsvereinigung Entwicklungszentrum für Schiffstechnik und Transportsysteme e.V., Oststraße 77, 47057 Duisburg wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

    Ansprechpartner:
    International Performance Research Institute gGmbH
    Dipl. Kffr. Dipl. Vw. Sabine Bolt
    Königstraße 5
    D-70173 Stuttgart
    Telefon: 0711-6203268-8002
    Telefax: 0711-6203268-1045
    E-Mail: sbolt@ipri-institute.com

    Über IPRI:
    Das International Performance Research Institute (IPRI) ist eine gemeinnützige Forschungsgesellschaft auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Leitung von Prof. Dr. Mischa Seiter betreibt das Institut international angelegte Forschung mit dem Schwerpunkt auf Controlling sowie Performance Measurement und Management von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken sowie öffentlichen Organisationen. Im Mittelpunkt steht die Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Studien.


    Weitere Informationen:

    http://www.ipri-institute.com


    Anhang
    attachment icon PM als PDF

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Meer / Klima, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsergebnisse
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay