idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.05.2003 11:27

Neuer Themenschwerpunkt: Kommunikation

Akad.Dir. Udo Mittrowann Präsidium
Universität Flensburg

    Phänomenta eröffnet neuen Ausstellungsbereich

    Kommunikation:
    Von einfachen Phänomenen bis zu moderner Technologie

    Nach etwa einjähriger Umbauzeit eröffnet die Phänomenta am 21. Mai das "Haus der Kommunikation" und die Ausstellung mit etwa 20 "Experimenten zum Thema Kommunikation" offiziell. Damit vergrößert sich die Ausstellungsfläche auf insgesamt etwa 2500 Quadratmeter.

    Die neuen Experimente ermöglichen es Besuchern und Besucherinnen, sich dem Themenfeld der Kommunikation auf vielfältigen Ebenen zu nähern. Neben einfachen Methoden der Informationsweitergabe, wie z. B. dem Sprachrohr und der Rohrpost, sind auch komplexe Informationssysteme wie Computernetzwerke feste Bestandteile. Dabei beschränkt sich die Ausstellung nicht nur auf technische Systeme. Auch die zwischenmenschliche Kommunikation, die bei der Wiedererkennung bekannter Gesichter oder Stimmen beginnt, kann in verschiedenen Experimenten genauer untersucht werden. Die Möglichkeiten der Generierung von Sprache durch Computer lassen sich am Experiment "Sprachsynthese" erforschen.

    Mit der offiziellen Eröffnung der Ausstellung im "Haus der Kommunikation" entwickelt sich die Phänomenta auch inhaltlich und konzeptionell deutlich weiter. Mehr als in der bisherigen Ausstellung werden moderne Medien genutzt und komplexe Systeme thematisiert.

    Dabei bleibt es allerdings vorrangiges Ziel, Menschen durch den unmittelbaren Umgang an naturwissenschaftlich/technische Phänomene heranzuführen und sie für solche Themen zu begeistern.

    Einige Bilder zur Ausstellung und Informationen zur Phänomenta sind über das Internet zugänglich: http://www.phaenomenta.com/pics

    Die Phänomenta in Flensburg ist das erste eigenständige Science-Center Deutschlands. Bereits in den frühen achtziger Jahren entstanden erste interaktive Experimente in den Räumen der Flensburger Hochschule, im Jahr 1993 konnten eigene Räume unmittelbar am Flensburger Wahrzeichen bezogen werden. Mit konstant mehr als 70.000 Besucherinnen und Besuchern pro Jahr gehört die Phänomenta zu den besucherstärksten Einrichtungen in Schleswig-Holstein.
    Ihre wissenschaftliche Reputation wurde durch die Anerkennung als Institut an der Universität Flensburg bestätigt.

    Kauf und Umbau des Hauses wurden möglich durch die Unterstützung des Landes Schleswig-Holstein, durch die Sparkassestiftung von 1869, die Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein und durch einen privaten Sponsor.

    Die Technologiestiftung Schleswig-Holstein hat die Entwicklung und Umsetzung der Ausstellung gefördert. Weitere Sponsoren sind die Deutsche Telekom und die G-DATA Software AG.

    Für weitere Fragen stehen Ihnen zur Verfügung
    Dr. Michael Kiupel, kiupel@uni-flensburg.de, 0171-1242766
    Achim Englert, englert@phaenomenta.com, 0461-1444913


    Weitere Informationen:

    http://www.phaenomenta.com/pics


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Mathematik, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Pädagogik / Bildung, Physik / Astronomie
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay