idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
06.10.2015 07:59

Neue Professur „Mediation und Konfliktmanagement“ an der Viadrina: Prof. Dr. Ulla Gläßer berufen

Michaela Grün Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

    Zu Beginn des Wintersemesters 2015/16 wurde an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) eine neue Professur für Mediation und Konfliktmanagement eingerichtet. Es ist die erste ordentliche Professur an einer juristischen Fakultät im deutschsprachigen Raum, die explizit dieser Materie gewidmet ist. Die Europa-Universität Viadrina baut damit ihre Vorreiterrolle im Bereich der Forschung und Lehre zu Mediation, Konfliktmanagement und außergerichtlicher Streitbeilegung weiter aus. Auf die Professur berufen wurde Prof. Dr. Ulla Gläßer, LL.M. (UC Berkeley), die an der Viadrina bereits zuvor gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen den Master-Studiengang Mediation und das Institut für Konfliktmanagement leitete.

    Als Professur-Inhaberin wirkt Prof. Dr. Ulla Gläßer auch weiterhin an der wissenschaftlichen Leitung des Master-Studiengangs Mediation und des Instituts für Konfliktmanagement mit. Darüber hinaus will sie die immer mehr an Bedeutung gewinnende Thematik der außergerichtlichen Konfliktbearbeitung stärker in der grundständigen rechtswissenschaftlichen Lehre der Viadrina verankern.

    Die Forschung von Prof. Dr. Ulla Gläßer ist schwerpunktmäßig auf die empirische Erfassung und auf die Qualitätssicherung der Etablierung von außergerichtlichen Konfliktbearbeitungsverfahren ausgerichtet. Gerade mit Blick auf die Gesetzgebungsaktivitäten auf nationaler und EU-Ebene im Bereich der außergerichtlichen Streitbeilegung wird eine grenzüberschreitende, institutionen- und rechtsvergleichende sowie empirisch fundierte Betrachtung der Ausgestaltung solcher Verfahren immer wichtiger. Neben einer Reihe von interdisziplinär angelegten Begleitforschungs- und Evaluationsprojekten wird 2016 eine seit zehn Jahren gemeinsam mit dem Unternehmen PricewaterhouseCoopers durchgeführte Studienreihe zum Konfliktmanagement deutscher Unternehmen abgeschlossen werden.

    Weitere Informationen:
    Europa-Universität Viadrina
    Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
    presse@europa-uni.de
    www.europa-uni.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medien- und Kommunikationswissenschaften, Pädagogik / Bildung, Recht
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay