idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
08.10.2015 11:00

Neues Buch zur professionellen Begleitung von Abschlussarbeiten

Franziska Egli Signer Corporate Communications
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

    Bachelor- und Masterarbeiten sind zentrale Bestandteile praktisch aller Studienprogramme. Dennoch bestehen kaum systematische Überlegungen dazu, wie die damit verbundenen Lernprozesse initiiert, begleitet und bewertet werden sollen. Ein Autorenteam der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und der Universität Zürich legt dazu ein ausführliches hochschuldidaktisches Konzept vor.

    Wer studiert, benötigt neben fachlichen auch überfachliche Kompetenzen, etwa im Bereich der Projektplanung und des wissenschaftlichen Schreibens.

    Im Buch „Abschlussarbeiten im Studium anleiten, betreuen und bewerten“ zeigen Stefan Jörissen, Dozent am Departement Angewandte Linguistik der ZHAW, und Eva Buff Keller, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Zürich, auf, wie solche Kompetenzen im Studium systematisch gefördert, wie schriftliche (Abschluss-)Arbeiten effektiv begleitet und sinnvoll bewertet werden.

    Dabei geht es nicht vorrangig um die individuelle Betreuung von Studierenden, sondern auch darum – und dies ist neu –, mit welchen Strukturen und Massnahmen Studiengänge und Hochschulen die notwendigen Grundlagen für eine gute Betreuung schriftlicher Arbeiten schaffen können.

    Eva Buff Keller / Stefan Jörissen (2015): Abschlussarbeiten im Studium anleiten, betreuen und bewerten. Reihe ‚Kompetent lehren‘, Band 7. Opladen: Budrich.


    Weitere Informationen:

    http://www.utb-shop.de/abschlussarbeiten-im-studium-anleiten-betreuen-und-bewert...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler
    Medien- und Kommunikationswissenschaften, Pädagogik / Bildung, Sprache / Literatur
    überregional
    Studium und Lehre, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).