idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
23.11.2015 08:42

Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung #JFMH16

Prof. Dr. Thomas Köhler Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V.

    Im kommenden Jahr wird das Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung von der TU Darmstadt am 09.-11. Juni 2016 ausgerichtet. Die Tagung steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Die vermessen(d)e Bildung: Möglichkeiten und Risiken digital vernetzter Technologien“.

    Wir, die Nachwuchsinitiativen der ausrichtenden Fachgesellschaften DGHD, DGfE, GMW und GI, rufen hiermit zur Einreichung auf und heißen NachwuchswissenschaftlerInnen, wie auch -praktikerInnen herzlich willkommen.

    Link zum Call for Participation #JFMH16: http://jfmh16.edulog-darmstadt.de/

    Das Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung (JFMH) versteht sich als Nachwuchstagung unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), der Gesellschaft für Informatik (GI; Fachgruppe E-Learning) sowie der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE, Sektion Medienpädagogik).

    Als ein Forum des Austausches richtet sich das JFMH einerseits an sich in der Qualifizierungsphase befindliche Nachwuchswissenschaftler/innen (Young Researchers) sowie andererseits an sich am Anfang ihrer beruflichen Tätigkeit im Feld Medien- und Hochschulentwicklung befindliche Wissenschaftler/innen aus praxisorientierten Entwicklungs- und Innovationsprojekten (Young Professionals). Das Forum steht Interessierten aus den Feldern Hochschuldidaktik, Mediendidaktik, Medienpädagogik und E-Learning aus und an Schulen, Hochschulen sowie bei Bildungsanbietern und allen weiteren Lernorten offen.

    Dem interdisziplinären, einrichtungs- und funktionsübergreifenden Diskurs wird durch die Auswahl der Beiträge sowie die allgemeine Gestaltung des Forums Rechnung getragen. Durch die Beteiligung von Young Professionals und Young Researchers wird ein ausgewogener Theorie-Praxis-Dialog angestrebt. Erfahrene Wissenschaftler/innen verschiedener Disziplinen werden eingeladen, um die Beiträge aus verschiedenen Perspektiven zu kommentieren.

    Neben den inhaltlich unterschiedlich akzentuierten Tracks werden ausgewählte Keynotes eine Rahmung in Form von aktuellen Forschungs- und Praxis-Impulsen liefern, welche zudem durch Gelegenheiten zu Vernetzung und Austausch ergänzt werden. Darüber hinaus ist geplant, an einem PreConference Tag Tutorials zu forschungsmethodischen Schwerpunkten und Workshops zu aktuellen Trends anzubieten.

    Ausrichter des JFMH 2016 ist die Technische Universität Darmstadt (Arbeitsbereich Allgemeine Pädagogik mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik, Fachgebiet Multimedia Kommunikation, Hochschuldidaktische Arbeitsstelle) in enger Absprache mit den eingangs genannten Fachgesellschaften DGHD, DGfE, GMW und GI.


    Weitere Informationen:

    http://jfmh16.edulog-darmstadt.de/
    http://jfmh16.edulog-darmstadt.de/wp-content/uploads/2015/11/Call_JFMH16_final.p...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende
    Medien- und Kommunikationswissenschaften, Pädagogik / Bildung
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Kooperationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).