idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
22.01.2016 11:43

Hessischer Verdienstorden für Prof. Albrecht Beutelspacher

Charlotte Brückner-Ihl Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Justus-Liebig-Universität Gießen

    Ministerpräsident Volker Bouffier überreicht dem Gründer des Gießener Mitmachmuseums Mathematikum die Auszeichnung in Wiesbaden - Glückwünsche von JLU-Präsident Prof. Joybrato Mukherjee

    Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher, Professor für Diskrete Mathematik und Geometrie an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) und Gründer des weltweit ersten mathematischen Mitmachmuseums, dem Mathematikum in Gießen, ist mit dem Hessischen Verdienstorden ausgezeichnet worden. Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier überreichte ihm und weiteren Persönlichkeiten am heutigen Donnerstag, 21. Januar 2016, die Auszeichnung im Rahmen eines Empfangs in der Hessischen Staatskanzlei in Wiesbaden. Mit dem Hessischen Verdienstorden werden hervorragende Verdienste um das Land Hessen und seine Bevölkerung gewürdigt.

    „Prof. Beutelspacher begeistert die breite Öffentlichkeit für die Mathematik und hat stets die konkreten Anwendungen im Blick. Mit seinem großen Engagement für sein Fachgebiet steht er ganz in der Tradition von Justus Liebig, dem Namensgeber unserer Universität, dem wir uns bis heute verpflichtet fühlen“, so JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee. „Ich gratuliere ihm herzlich zu seiner ehrenvollen Auszeichnung.“

    Albrecht Beutelspacher, Jahrgang 1950, studierte Mathematik mit den Nebenfächern Physik und Philosophie an der Universität Tübingen. Nach Stationen an der Universität Mainz als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Professor sowie im Forschungsbereich der Firma Siemens AG in München, wechselte Beutelspacher 1988 als Professor an das Mathematische Institut der Universität Gießen. Er war mehrfach Dekan des Fachbereichs 07 – Mathematik und Informatik, Physik und Geographie. 2002 gründete er das Mathematikum, dessen Direktor er ist.

    Beutelspacher wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem erstmals vergebenen Communicator-Preis des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft (2000), mit der Ehrennadel der Deutschen Mathematiker Vereinigung (2003), dem erstmals vergebenen Deutschen IQ-Preis (2004), dem Hessischen Kulturpreis (2008) und dem Sonderpreis im Rahmen des Museumspreises der Sparkassen-Stiftung Hessen-Thüringen (2010). Im Jahr 2010 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Universität Siegen verliehen. Beutelspacher veröffentlichte zahlreiche wissenschaftliche Artikel und mehr als 25 Bücher, darunter einige sehr erfolgreiche populärwissenschaftliche Werke.


    Kontakt
    Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher
    Mathematisches Institut
    Arndtstraße 2, 35392 Gießen
    Telefon: 0641 99-32080
    E-Mail: albrecht.beutelspacher@math.uni-giessen.de

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Die 1607 gegründete Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) ist eine traditionsreiche Forschungsuniversität, die über 28.000 Studierende anzieht. Neben einem breiten Lehrangebot – von den klassischen Naturwissenschaften über Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Gesellschafts- und Erziehungswissenschaften bis hin zu Sprach- und Kulturwissenschaften – bietet sie ein lebenswissenschaftliches Fächerspektrum, das nicht nur in Hessen einmalig ist: Human- und Veterinärmedizin, Agrar-, Umwelt- und Ernährungswissenschaften sowie Lebensmittelchemie. Unter den großen Persönlichkeiten, die an der JLU geforscht und gelehrt haben, befindet sich eine Reihe von Nobelpreisträgern, unter anderem Wilhelm Conrad Röntgen (Nobelpreis für Physik 1901) und Wangari Maathai (Friedensnobelpreis 2004). Seit 2006 wird die JLU sowohl in der ersten als auch in der zweiten Förderlinie der Exzellenzinitiative gefördert (Excellence Cluster Cardio-Pulmonary System – ECCPS; International Graduate Centre for the Study of Culture – GCSC).


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-giessen.de
    http://www.mathematikum.de/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Mathematik
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Prof. Dr. Albrecht Beutelspacher


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).