idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
29.02.2016 09:35

Smart Farming: Neue Expertenliste der Universität Hohenheim

Florian Klebs Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Universität Hohenheim

    Von Precision Farming bis zu Landwirtschaft 4.0: Pünktlich zur Cebit finden Journalisten ihren Ansprechpartner in der aktuellen Expertenliste

    Precision Farming – Smart Farming – Farming 4.0 – Precision Livestock Farming: Zahlreiche Begriffe sind mit den modernen Verfahren verbunden, die in den letzten Jahren die landwirtschaftliche Produktion grundlegend verändert haben. Für Fragen von Journalisten zu Technik, Folgen und Zukunft dieser Entwicklung stehen die Experten der Universität Hohenheim zur Verfügung. Die Expertenliste zu dem Thema ist unter https://www.uni-hohenheim.de/expertenlisten verfügbar.

    Die Landwirtschaft durchläuft zurzeit einen grundlegenden Wandel. Nachdem Satelliten und Sensoren ein sehr präzises Arbeiten insbesondere im Ackerbau ermöglicht haben, gehen die heutigen Möglichkeiten noch einen Schritt weiter. Smart Farming will Landmaschinen intelligenter machen. Die automatische Analyse großer Datenmengen soll der Landwirt entlasten und ihm Entscheidungshilfen bieten.

    Experten der Universität Hohenheim geben Auskunft
    Diese Entwicklung birgt große Vorteile für Landwirt und Umwelt – aber auch Gefahren. Wissenschaftler an der Universität Hohenheim beleuchten die Thematik von verschiedenen Seiten. Unter dem Schlagwort Farming 4.0 ist sie auch Thema der diesjährigen Cebit in Hannover (14.–18.3.2016). Als Hilfestellung für Journalisten hat die Universität Hohenheim nun eine neue Expertenliste zu dem Themenbereich veröffentlicht.
    Folgende Fragestellungen werden unter anderem an der Universität Hohenheim bearbeitet:
    • Welche Vorteile bietet Precision Farming?
    • Smart Farming – wird der Landwirt überflüssig?
    • Feldroboter im Dienste von Precision Farming
    • Precision Livestock Farming: Potenziale in der Tierhaltung
    • Unkrautbekämpfung mit Precision Farming
    • Rechnet sich Precision Farming?
    • Einsatzmöglichkeiten von Precision Farming im Pflanzenbau
    • Technische Aspekte des Precision Farming
    Die Ansprechpartner zu diesen Themen finden Journalisten in der Expertenliste Precision Farming / Smart Farming / Farming 4.0 / Landwirtschaft 4.0 unter https://www.uni-hohenheim.de/expertenlisten
    Text: Elsner / Klebs


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay