idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
31.05.2016 13:02

Europa-Universität Viadrina trauert um Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Dorow

Michaela Grün Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

    Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) trauert um Prof. Dr. Wolfgang Dorow, der am 27. Mai 2016 im Alter von 72 Jahren verstorben ist. Wolfgang Dorow gehörte 1995 zu den ersten berufenen Professoren an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Bis zu seinem Ausscheiden im Jahre 2009 hatte er den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensplanung, Organisation und Personalwesen, inne.

    Die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) trauert um Prof. Dr. Wolfgang Dorow, der am 27. Mai 2016 im Alter von 72 Jahren verstorben ist. Wolfgang Dorow gehörte 1995 zu den ersten berufenen Professoren an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät. Bis zu seinem Ausscheiden im Jahre 2009 hatte er den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensplanung, Organisation und Personalwesen, inne.

    „Mit tiefer Betroffenheit haben wir vom Tode unseres Kollegen Prof. Dr. Wolfgang Dorow erfahren. Wolfgang Dorow hat in herausragender Weise am Aufbau unserer Universität mitgewirkt und die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät entscheidend mitgeprägt. Lange vor der Neugründung unserer Universität hatte er schon wissenschaftliche Kontakte, insbesondere nach Polen aufgebaut, die er dann an der Viadrina, an der er seit 1995 forschte und lehrte, nachhaltig intensivierte und weiterentwickelte. Vorbildlich war sein Engagement beim Aufbau der akademischen Strukturen in den neuen Bundesländern. Darüber hinaus hat Wolfgang Dorow das internationale Renommee der Viadrina auch über Osteuropa hinaus durch seine zahlreichen Forschungsaufenthalte und akademischen Kooperationen u. a. mit Japan, Kanada, Südafrika und den USA gestärkt. Mit ihm verlieren wir eine Persönlichkeit, die sich nicht nur durch seinen dezidiert unternehmenspolitischen Ansatz als gleichermaßen profilierter wie streitbarer Wissenschaftler auszeichnete, sondern insbesondere auch einen Menschen, der durch seine immer wertschätzende und persönliche Ansprache gleichermaßen Studierende wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, als auch Kolleginnen und Kollegen erreichte und zu eigenständigem und reflektierendem Handeln motiviert hat. Sein Tod trifft uns sehr und wir werden sein Andenken an der Viadrina stets in Ehren halten“, so der Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Jochen Koch.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Wirtschaft
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay