idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
15.08.2016 09:39

Fit werden für Industrie 4.0: Kostenlose Schulungen am BIBA für kleine und mittlere Unternehmen

Sabine Nollmann Öffentlichkeitsarbeit
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik

    Angebot von „Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen“ in der Expertenfabrik „Selbststeuerung in Produktion und Logistik“ des BIBA an der Universität Bremen

    Im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover „Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen“ baut das BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen die Expertenfabrik für „Selbststeuerung in Produktion und Logistik“ auf und bietet ab September 2016 kostenlose Schulungen zum Konzept „Selbststeuerung in der digitalisierten Logistik“ an. Ziel ist es, speziell kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei ihrem Weg in die digitale Zukunft zu unterstützen.

    Das Programm am BIBA (Hochschulring 20, 28359 Bremen) beginnt mit einem ersten Schulungstermin am 12. und 13.9.2016 (Anmeldeschluss 29.8.2016). Ein zweiter Schulungstermin folgt am 30.11. und 1.12.2016 (Anmeldeschluss 15.11.2016). Weitere Schulungen folgen 2017 und 2018. Die zweitägigen Veranstaltungen dauern jeweils von 10 bis 18 Uhr. Weitere Details zu den Schulungen sowie die Möglichkeit zum Anmelden finden sich unter http://www.mitunsdigital.de in der Rubrik „Schulungsangebot Produktivität.

    Das Angebot richtet sich an Fach- und Führungskräfte (Technikerinnen und Techniker, Ingenieurinnen und Ingenieure) insbesondere kleiner und mittlerer niedersächsischer oder Bremer Unternehmen aus Branchen mit Bezug zu Produktion und zur Logistik. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten Grundkenntnisse zur Logistik sowie ihrer Aufgaben und Prozesse mitbringen. Finanziert werden die Schulungen vom Bundeswirtschaftsministerium innerhalb der Förderinitiative „Mittelstand 4.0“.

    Die Schulungen vermitteln Kenntnisse zu grundlegenden Eigenschaften der Industrie-4.0-Technologien und zeigen Möglichkeiten für deren Anwendung in Produktion und Logistik auf. Sie beschäftigen sich mit konkreten Einsatzbedingungen sowie den Vor- und Nachteile von dezentralen sowie zentralen Steuerungen. Darüber hinaus betrachten sie die Potenziale und Grenzen für die Selbststeuerung logistischer Prozesse sowie für das Zusammenwachsen von Material- und Informationsfluss. Ergänzend werden die vermittelten Lerninhalte praktisch an den Demonstratoren in der BIBA-Expertenfabrik angewandt.

    „Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen“

    Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover „Mit uns digital! Das Zentrum für Niedersachsen und Bremen“ wird vom Produktionstechnischen Zentrum der Universität Hannover koordiniert und hat als erstes Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum in Deutschland im Januar 2016 die Arbeit aufgenommen. Bis Ende 2018 will das Kompetenzzentrum Hunderte Informationsgespräche bei Unternehmen, Schulungen sowie Workshops in Niedersachsen und Bremen realisieren. Angeschlossen an eine Generalfabrik als Flaggschiff entstehen dafür derzeit neun auch „Expertenfabriken“ genannte Lernfabriken, eine davon in Bremen am BIBA.

    Expertenfabrik für „Selbststeuerung in Produktion und Logistik“ am BIBA

    Im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Hannover baut das BIBA die Expertenfabrik für „Selbststeuerung in Produktion und Logistik“ auf und entwickelt hierzu als kostenloses und niedrigschwelliges Angebot für KMU Demonstrationen, Schulungen und Dialogmaßnahmen für die digitale Produktion und Logistik. Die Veranstaltungen dienen dazu, die Unternehmen über das Thema „Industrie 4.0“ zu informieren und über konkrete Einsatzmöglichkeiten der neuen Techniken in den Unternehmen zu diskutieren.

    Unter anderem in Schulungen wollen die BIBA-Wissenschaftlerinnen und -wissenschaftler Fach- und Führungskräfte aus der Wirtschaft hinsichtlich des Zukunftskonzeptes Industrie 4.0 qualifizieren und sie bei der Potenzialermittlung zu Cyber-physischen Systemen (CPS) in ihren jeweiligen Unternehmen unterstützen. Am BIBA werden drei Schwerpunktthemen aus dem Kontext von Industrie 4.0 vermittelt: mobile Technologien und smarte Produkte, effiziente Planung und Steuerung logistischer Prozesse und technischer Systeme sowie adaptive Systeme für eine sich ändernde Umwelt.

    Achtung Redaktionen:
    Fotos zur Pressemitteilung finden Sie unter www.biba.uni-bremen.de/press2016.html oder erhalten sie über Sabine Nollmann (E-Mail: mail@kontexta.de, Mobil: 0170 904 11 67)

    Ihre Ansprechpartner:

    Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag (Institusleiter)
    Telefon: 0421 218-500 02, E-Mail: fre@biba.uni-bremen.de

    M. Sc. Christian Gorldt (Projektleiter)
    Telefon: 0421 218-501 00, E-Mail: gor@biba.uni-bremen.de

    Dipl.-Wirtsch.-Ing. Michael Teucke (Schulungsleiter)
    Telefon: 0421 218-50 159, E-Mail: tck@biba.uni-bremen.de


    Weitere Informationen:

    http://www.biba.uni-bremen.de
    http://www.mitunsdigital.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Wirtschaftsvertreter
    Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau, Verkehr / Transport
    regional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Kooperationen
    Deutsch


    Das BIBA – Bremer Institut für Produktion und Logistik an der Universität Bremen.


    Zum Download

    x

    Die Expertenfabrik für „Selbststeuerung in Produktion und Logistik“ am BIBA dient dem Wissenstransfer und dem Dialog mit der Wirtschaft.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay