idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
22.08.2016 11:38

„BirdNumbers 2016“ - 300 Ornithologen kommen zu internationaler Tagung an die Uni Halle

Manuela Bank-Zillmann Pressestelle
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

    Die 20. Konferenz des European Bird Census Council (EBCC) findet vom 5. bis 9. September 2016 in Halle (Saale) statt. Rund 300 führende Wissenschaftler aus über 50 Ländern weltweit tauschen sich dann unter dem Konferenztitel "BirdNumbers 2016 - Birds in a changing world" zu aktuellen Themen der ornithologischen Forschung, des Vogelmonitorings sowie des Vogelschutzes in Europa aus. Die Konferenz wird vom Dachverband Deutscher Avifaunisten und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) organisiert und durch das Bundesamt für Naturschutz finanziell unterstützt.

    EBCC-Konferenzen finden nur alle drei Jahre statt, sie decken thematisch die gesamte Vielfalt der Vogelkunde ab. In diesem Jahr stehen Ergebnisse neuer Monitoring-Programme, Atlasprojekte, Studien zu Ursachen für Bestandsrückgänge sowie Auswirkungen von Politikprogrammen auf die Vogelwelt auf der Agenda. Ein Schwerpunkt ist auch die Entwicklung von ornithologischen "Citizen Science"-Projekten, bei denen Bürger die Wissenschaft unterstützen, wie bei der Website www.ornitho.de, die die Vogelbestände in Deutschland verzeichnet. Auf dem Programm steht auch ein Exkursionstag, der die Wissenschaftler unter anderem in die Colbitz-Letzlinger Heide, an die mittlere Elbe und zum Neuen Leipziger Seenland führt.

    Der Eröffnungsvortrag am Montagabend, 5. September, 18 Uhr, ist öffentlich. Dr. Nigel Collar (BirdLife International, Cambridge) spricht in der Aula des Löwengebäudes über die neue Vogeltaxonomie, die dem weltweit größten ornithologischen Buchprojekt, dem "Handbook of the Birds of the World", zugrunde gelegt wurde. Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

    Die MLU hat eine lange Tradition im Monitoring bedrohter Wirbeltierarten, wie etwa dem Rotmilan, dem Uhu und der Großtrappe. Die Konferenz wird an der Universität von Dr. Frank Steinheimer, Ornithologe und Leiter des Zentralmagazins Naturwissenschaftlicher Sammlungen der MLU, organisiert.

    Die Anmeldung zur Teilnahme ist bis zum 25. August über die Konferenz-Website http://birdnumbers2016.de möglich. Dort ist auch das gesamte Programm der Konferenz abrufbar. Konferenzsprache ist Englisch.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Biologie, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Das Sommergoldhähnchen kommt fast nur in Europa vor, Monitoring-Programme, wie sie auf der Konferenz BirdNumbers 2016 in Halle (Saale) diskutiert werden, helfen, Bedrohungssituationen festzustellen.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay