idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
30.08.2016 09:27

INVENTION OF TRUST von HFF-Student Alex Schaad wird mit Studenten-Oscar® ausgezeichnet

Jette Beyer Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Fernsehen und Film München

    INVENTION OF TRUST von Alex Schaad einer von drei Preisträgern in der Kategorie „Bester ausländischer Spielfilm“ / Preisverleihung am 22. September 2016 in L.A. / Zuvor verbringen alle Preisträger eine Woche in Hollywood / Mit dem aktuellen Student Academy Award gingen bisher insgesamt vier der begehrten Preise an die HFF München

    München, 30. August 2016 – Einer von drei Studenten-Oscars® in der Kategorie „Bester ausländischer Spielfilm“ („Foreign Narrative“) geht in diesem Jahr an den Social-Media-Thriller INVENTION OF TRUST von Alex Schaad, der an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München Regie Kino- und Fernsehfilm studiert.
    INVENTION OF TRUST ist ein so genannter „Film 02“ an der HFF München – d.h. Alex Schaads zweiter Übungsfilm im Rahmen seines Regie-Studiums am Lehrstuhl von Prof. Andreas Gruber. Er hat das Drehbuch gemeinsam mit seinem Bruder Dimitrij Schaad, der auch die Hauptrolle spielt, geschrieben. Die Bildgestaltung übernahm HFF-Kamerastudent Ahmed El Nagar, HFF-Produktionsstudent Richard Lamprecht zeichnete für die Produktion verantwortlich.
    Ob Alex Schaad und sein Team sich über den Student Academy Award 2016 in Gold, Silber oder Bronze freuen dürfen, entscheidet sich erst auf der Verleihung der 43rd ANNUAL STUDENT ACADEMY AWARDS am 22. September in Beverly Hills (Kalifornien). Zuvor verbringen alle diesjährigen Gewinner eine Woche – die „Student Academy Awards Week“ – gemeinsam in Hollywood.

    INVENTION OF TRUST | 29 Minuten
    In INVENTION OF TRUST bekommt der junge Gymnasiallehrer Michael Gewa eine rätselhafte Nachricht: Das Unternehmen „b.good“ hat seine Internet- und Handydaten gekauft und stellt ihm aufgrund seines digitalen Fingerabdrucks ein Rating aus: Über seine persönlichen und beruflichen Fähigkeiten, über seine Beziehung. Nachdem er das Angebot ausschlägt, das Rating gegen einen monatlichen Beitrag privat zu halten, entsteht schnell ein Flächenbrand und Michael Gewa muss bei seinen Freunden, Kollegen und Schülern um seinen Ruf kämpfen – und bei sich selbst um sein verletztes Vertrauen in seine Mitmenschen.

    Student Academy Awards
    Bereits zum 43. Mal verleiht die Academy of Motion Picture Arts& Sciences auch 2016 wieder die Student Academy Awards an den filmischen Nachwuchs. In diesem Jahr konnte die Academy zudem einen Rekord an Einreichungen für die Student Academy Awards verzeichnen: 1.749 Filme von NachwuchsfilmemacherInnen aus den USA und der ganzen Welt.
    Während es für Einreichungen außerhalb der USA bislang nur eine Kategorie – „Foreign Film“ – gab, wurden die Möglichkeiten für den weltweiten Filmnachwuchs in diesem Jahr erstmals erweitert: Sie können in den Unter-Kategorien Spielfilm, Dokumentarfilm und Animationsfilm einreichen. Auch vor zwei Jahren ging der Studenten-Oscar® in Gold an die HFF München für den Abschlussfilm NOCEBO von Lennart Ruff. Außerdem 2000 für QUIERO SER an Florian Gallenberger, der im folgenden Jahr noch den Kurzfilm-Oscar® gewann, sowie 1994 für ABGESCHMINKT an Katja von Garnier. Mit dem Preis aus diesem Jahr gingen damit insgesamt vier Studenten-Oscars® an die HFF München.


    Weitere Informationen:

    http://www.hff-muenchen.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    INVENTION OF TRUST aus der HFF München gewinnt Student Academy Award 2016 in der Kategorie "Foreign Narrative"


    Zum Download

    x

    INVENTION OF TRUST aus der HFF München gewinnt Student Academy Award 2016 in der Kategorie "Foreign Narrative"


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay