IPRI-Projekt EPO-KAD beim 92. AFSMI-Chapter Meeting bei TRUMPF in Ditzingen – Melden Sie sich an!

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
30.08.2016 15:09

IPRI-Projekt EPO-KAD beim 92. AFSMI-Chapter Meeting bei TRUMPF in Ditzingen – Melden Sie sich an!

Prof. Dr. Mischa Seiter Pressestelle
IPRI - International Performance Research Institute gGmbH

    Das IPRI-Forschungsprojekt EPO-KAD wird im Rahmen des 92. AFSMI-Chapter Meetings am 28./29.09.2016 bei der TRUMPF GmbH + Co. KG in Ditzingen vorgestellt. Das Thema der Veranstaltung lautet „Kompetenzentwicklung und Laufbahnen in internationalen Service Organisationen“. Die Teilnehmer erwarten spannende, praxisorientierte Vorträge und Diskussionen rund um das Thema Kompetenzmanagement im Dienstleistungsbereich sowie eine Maschinenvorführung der TRUMPF-Maschinen. Interessenten sind herzlich hierzu eingeladen!

    IPRI-Forschungsprojekt EPO-KAD im Fokus

    Das Forschungsprojekt EPO-KAD des International Performance Research Institute (IPRI) steht im Mittelpunkt des 92. AFSMI-Chapter Meetings am 28. und 29. September 2016 bei der TRUMPF GmbH + Co. KG in Ditzingen. EPO-KAD steht für „Erschließung des Potenzials älterer Mitarbeiter durch lebensphasenorientiertes Kompetenzmanagement und Arbeitsprozessgestaltung in industriellen Dienstleistungsprozessen“. Das übergeordnete Ziel des Verbundprojekts ist es, Maschinen- und Anlagenbauer fit für den demografischen Wandel im demografiesensiblen Bereich industrieller Dienstleistungen zu machen. Im Forschungsprojekt EPO-KAD arbeiten hierzu Experten verschiedener Fachrichtungen zusammen, um gemeinsam mit betroffenen Unternehmen eine ganzheitliche Lösung schaffen.
    Im Verbundprojekt EPO-KAD forschen wissenschaftliche Einrichtungen gemeinsam mit Partnern aus der Praxis. IPRI-Geschäftsführer Prof. Dr. Mischa Seiter leitet das Projekt EPO-KAD als Verbundprojektkoordinator. Zu den wissenschaftlichen Einrichtungen zählen weiterhin das Institut für Erziehungswissenschaft Berufspädagogik mit Schwerpunkt Technikdidaktik und die Abteilung für Berufs-, Wirtschafts- und Technikpädagogik der Universität Stuttgart. Zu den Praxispartnern gehören die BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, die TRUMPF GmbH + Co. KG, das IHK Bildungshaus der IHK Region Stuttgart sowie das Festo Lernzentrum Saar GmbH.

    Inhalte des 92. AFSMI-Chapter Meetings

    „Kompetenzentwicklung und Laufbahnen in internationalen Service Organisationen“ ist das Thema der Veranstaltung. Unter der Koordination des IPRI laden Sie die TRUMPF GmbH + Co. KG und der AFSMI GC e.V. zu spannenden, praxisorientierten Vorträgen und Diskussionen rund um das Thema Kompetenzmanagement im Dienstleistungsbereich ein. Das Programm startet bereits am 28. September 2016 um 15:30 Uhr mit einer Trumpf-Maschinenvorführung und einem anschließenden Abendessen.
    Am 29. September erwarten die Teilnehmer Vorträge von namhaften Rednern aus Industrie und Wissenschaft. Vertreten sind u.a. Uwe Hetzer, Leiter Technischer Kundendienst Deutschland der TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG, Dr. Heike Laube, Global Head SAP Service & Support Academy der SAP SE, Michael Roth, Hauptbereichsleiter Services Endress+Hauser Messtechnik GmbH + Co. KG sowie Jürgen Hinn, Geschäftsführer der Testo industrial services GmbH.
    Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Vorstellung des Forschungsprojekts EPO-KAD durch Marc Rusch, IPRI, und Frau Judith Pütter, IPRI. Hierbei werden Ergebnisse und Best Practices vorgestellt und die Implikationen speziell für KMU aufgezeigt. In einer anschließenden Diskussionsrunde stellen sich die Teilnehmer die Frage, wie Job Profile zur Kompetenzentwicklung genutzt und weiterentwickelt werden können. Der Tag endet um 17:15 Uhr mit einem Get-together.

    Melden Sie sich heute noch an!

    Interessenten können sich über die Homepage des AFSMI GC e.V. unter www.afsmi.de anmelden. Hier finden Sie zudem eine detaillierte Agenda, eine Anfahrtsskizze sowie ein Online-Anmeldeformular.
    Für weitere Informationen zum Forschungsprojekt besuchen Sie die EPO-KAD-Homepage unter www.ipri-institute.com/epokad. Für Fragen steht Ihnen Marc Rusch (Telefon: 0711/6203268-8011, E-Mail: mrusch@ipri-institute.com) gerne zur Verfügung.

    Förderhinweis:
    Das Verbundprojekt EPO-KAD und das zugehörige Vorhaben von IPRI mit der Kennung 01FK13041 werden durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Förderschwerpunkt „Betriebliches Kompetenzmanagement im demografischen Wandel“ gefördert und vom Projektträger im DLR betreut. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

    Ansprechpartner:
    International Performance Research Institute gGmbH
    Marc Rusch, M.Sc.
    Königstraße 5
    D-70173 Stuttgart
    Telefon: 0711-6203268-8011
    Telefax: 0711-6203268-1045
    E-Mail: Mitarbeiter@ipri-institute.com

    Über IPRI:
    Das International Performance Research Institute (IPRI) ist ein gemeinnütziges Forschungsinstitut auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre. Unter der Leitung von Prof. Dr. Mischa Seiter betreibt das Institut international angelegte Forschung mit dem Schwerpunkt auf Controlling sowie Performance Measurement und Management von Unternehmen und Unternehmensnetzwerken sowie öffentlichen Organisationen. Im Mittelpunkt steht die Durchführung von nationalen und internationalen Forschungsprojekten und Studien.


    Weitere Informationen:

    http://www.ipri-institute.com
    http://www.ipri-institute.com/epokad


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Maschinenbau, Pädagogik / Bildung, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsergebnisse
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay