idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
22.09.2016 11:47

Wie Start ups gelingen

Gesine Kelling Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
SRH Hochschule Berlin

    Stiftungsprofessur für Entrepreneurship an der SRH Hochschule Berlin ist Erfolgsfaktoren für Existenzgründungen auf der Spur. Centre for Entrepreneurial Studies geplant.

    Berlin gilt als idealer Ort für Gründer in Deutschland. Die Stadt ist kreativ, international und hat eine dynamische Start up-Szene. Das Know-how, um in diesem Umfeld mit einer guten Idee erfolgreich zu sein, vermittelt die SRH Hochschule Berlin im Masterstudiengang Entrepreneurship. Mit einer Stiftungsprofessur werden Lehre und Forschung in diesem Fachgebiet intensiviert.

    Die Grenke AG aus Baden Baden finanziert die Stiftungsprofessur einschließlich zwei Doktorandenstellen bis 2022 mit 1 Mio. Euro. Die Professur soll im Frühjahr 2017 besetzt werden. Ziel ist es, Unternehmensgründungen wissenschaftlich zu analysieren und praxistaugliche Erfolgsfaktoren abzuleiten. Existenzgründer können von diesem Wissen profitieren. „Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dass mehr Gründungen in Deutschland erfolgreich verlaufen. Deshalb unterstützen wir die Hochschule dabei, ihre Forschungsaktivitäten langfristig auszuweiten“, sagt Wolfgang Grenke, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Grenke AG. Die Unternehmensgruppe ist europaweit im Leasing, Banking und Factoring tätig.

    Prof. Dr. Victoria Büsch, Präsidentin der SRH Hochschule Berlin, dankt der Stifterin für ihr herausragendes Engagement: „Die Grenke AG fördert seit vielen Jahren gesellschaftlich relevante Projekte. Wir freuen uns sehr, dass wir nun gemeinsam in der Gründermetropole Berlin dem Wissen über und für Gründer auf der Spur sind.“

    Die SRH Hochschule Berlin etabliert künftig ein Grenke Centre for Entrepreneurial Studies, in dem die Stiftungsprofessur angesiedelt wird. Mit dem dort verankerten Forschungsinstitut erfüllt die Hochschule dann drei Anforderungen an das Thema Gründung:

    - Das Grenke Centre for Entrepreneurial Studies widmet sich der Forschung,
    - der englischsprachige Masterstudiengang Entrepreuership überträgt das Wissen in die Lehre und
    - im Gründungszentrum erhalten Start ups praktische Unterstützung von der ersten Geschäftsidee bis zur konkreten Umsetzung.


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Kooperationen
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).