The Maisky Diaries - Gabriel Gorodetsky und Gerd Koenen im Gespräch

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
29.09.2016 14:01

The Maisky Diaries - Gabriel Gorodetsky und Gerd Koenen im Gespräch

Dr. Regine Klose-Wolf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hamburger Institut für Sozialforschung

    Am 12. Oktober diskutieren die beiden Osteuropa-Experten Professor Gabriel Gorodetsky und Dr. Gerd Koenen im Hamburger Institut für Sozialforschung über die soeben bei C.H.Beck erschienene kommentierte Auswahl aus den Tagebüchern des Diplomaten Iwan Maiski.

    Der russische Diplomat Iwan Maiski (1884-1975) war Teil der kosmopolitischen russischen Intelligenz, hatte enge Verbindungen zu Stalins Kreisen und war von 1932 bis 1943 Botschafter der UdSSR in London, wo er über exzellente Kontakte in die englische Politik und Kultur verfügte. Er ist einer der wenigen Diplomaten, der auch in der Stalin-Zeit ausführliche Tagebücher geführt hat.

    Anfang der Neunziger Jahre stieß der Historiker Gabriel Gorodetsky bei Archivrecherchen in Moskau auf diese Tagebücher. Gorodetsky, Professor für russische Geschichte, verbrachte mehr als ein Jahrzehnt mit Archivrecherchen, um Maiskis Einträge mit zusätzlichem Material abzugleichen, es zu kommentieren und zu editieren. Eine Auswahl liegt nun erstmals auf Deutsch vor.

    Gabriel Gorodetsky ist Quondam Fellow am All Souls College in Oxford und Prof. em. für Geschichte an der Universität Tel Aviv, der er seit 1974 angehört. 1995 wurde er als ausländisches Vollmitglied in die Russische Akademie der Wissenschaften gewählt. 2011/12 war er Fellow am FRIAS in Freiburg mit seinem Projekt "From Appeasement to the Grand Alliance: The Publication of the Diary of Ivan Maisky, Soviet Ambassador to England, 1932-1943.", aus dem die Publikation entstanden ist.

    Der Publizist und Historiker Gerd Koenen arbeitet v.a. über deutsch-russische Beziehungen im 20. Jahrhundert und die Geschichte des Kommunismus.

    Die Einleitung und Moderation übernimmt Prof. Dr. Wolfgang Knöbl. Der Soziologe ist Direktor des Hamburger Instituts für Sozialforschung.

    Ort: Hamburger Institut für Sozialforschung, Mittelweg 36, 20148 Hamburg
    Beginn: 19 Uhr (Einlass ab 18.30)
    Eintritt: frei
    Sprache: Englisch

    Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Verlag C.H.Beck.
    Sollten Sie Rückfragen zu der Veranstaltung haben oder ein Gespräch mit Herrn Gorodetsky oder Herrn Koenen führen wollen, wenden Sie sich gerne an:
    Hamburger Institut für Sozialforschung
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Dr. Regine Klose-Wolf
    Mittelweg 36, 20148 Hamburg
    Tel. 040 / 41 40 97-12
    presse@his-online.de

    Verlag C.H.Beck
    Pressearbeit Sachbuch
    Katrin Dähn
    Wilhelmstraße 9, 80801 München
    Tel. 089 / 38189-405
    katrin.daehn@beck.de


    Weitere Informationen:

    http://www.his-online.de/veranstaltungen/9471/ zur Veranstaltungsankündigung
    http://www.chbeck.de/Gorodetsky-Maiski-Tagebuecher/productview.aspx?product=1602... zum C.H.Beck-Verlag


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Politik
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Banner_VortragGorodetsky


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay