idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
07.10.2016 08:46

Ernennung von Franz Rothlauf zum Chief Information Officer der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Petra Giegerich Kommunikation und Presse
Johannes Gutenberg-Universität Mainz

    Johannes Gutenberg-Universität Mainz richtet Funktion des Chief Information Officer in der Hochschulleitung ein

    Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat zum 1. August 2016 die Position eines Chief Information Officer (CIO) in der Hochschulleitung eingerichtet. In enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit den anderen Mitgliedern der Hochschulleitung ist der CIO mit der Auswahl, der Koordination und dem Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen an der JGU betraut. Im Einvernehmen mit dem Senat hat der Präsident der JGU, Prof. Dr. Georg Krausch, diese Aufgabe an Prof. Dr. Franz Rothlauf, Professor für Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaftslehre im Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, übertragen. "Wir planen für die kommenden Jahre verschiedene Großprojekte im IT-Bereich, etwa in der Studierendenverwaltung oder im Forschungsmanagement", erklärt Prof. Dr. Georg Krausch. "Mit der Einrichtung der Position eines CIO auf Hochschulleitungsebene adressiert die JGU bewusst die sich aus der digitalen Transformation ergebenden Chancen und Möglichkeiten und kann dadurch Informations- und Kommunikationssysteme noch gezielter zum Wohle und Nutzen von Mitarbeitern und Studierenden einsetzen. Durch die hochqualifizierte Besetzung mit Prof. Dr. Franz Rothlauf stellen wir sicher, dass die Hochschulleitung auch in Zukunft in diesem immer komplexer und wichtiger werdenden Bereich der Informationssysteme kompetente Entscheidungen treffen kann", so Krausch weiter.

    Franz Rothlauf hat 1997 ein Diplom-Studium der Elektrotechnik in Erlangen-Nürnberg abgeschlossen. Er hat im Jahr 2001 an der Universität Bayreuth in Wirtschaftsinformatik promoviert und 2007 an der Universität Mannheim habilitiert. Seit 2007 ist Franz Rothlauf Professor für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Hier forscht und lehrt er zu Metaheuristiken, insbesondere Evolutionären Algorithmen, Maschinellem Lernen, insbesondere Künstlich Neuronalen Netzen, sowie dem Einsatz und der Nutzung von webbasierten Informationssystemen.

    Als Verantwortlicher für Informations- und Kommunikationssysteme in der Hochschulleitung vertritt Prof. Dr. Franz Rothlauf den Präsidenten bei Angelegenheiten zur Auswahl, zur Einführung und zum Einsatz von derartigen Systemen. Darüber hinaus berät er den Präsidenten sowie die Kanzlerin bei Fragen der Organisationsgestaltung von Einrichtungen der JGU, die sich mit der Auswahl und der Entwicklung von Informationssystemen beschäftigen, sowie Fragen der Gestaltung von IT-unterstützten Geschäfts- und Verwaltungsprozessen. Ziel ist es, hochschulinterne Geschäftsprozesse effizient und nutzerfreundlich zu gestalten.

    "Ich freue mich, dass der JGU die hohe Bedeutung von Informationssystemen für die Gestaltung von effizienten und benutzerfreundlichen Geschäfts- und Verwaltungsprozessen voll bewusst ist und ich zukünftig meinen Teil dazu beitragen kann. Die JGU ist informationstechnisch sehr gut aufgestellt, es ist eine hohe IT-Kompetenz in vielen Bereichen vorhanden und die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Einrichtungen ist konstruktiv und zielorientiert. Dies sind sehr gute Voraussetzungen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen zentralen und dezentralen Einrichtungen mit dem Ziel, die vorhandenen Dienste weiter zu verbessern, diese noch enger aufeinander abzustimmen und auch relevante neue technologische Entwicklungen schon früh zu antizipieren", betont Prof. Dr. Franz Rothlauf, CIO der JGU. "Bei einer der großen Universitäten Deutschlands mit mehr als 32.000 Studierenden und rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es wichtig, auch in Zukunft Technologieführer im Bereich von Informationssystemen zu sein."

    Kontakt:
    Prof. Dr. Franz Rothlauf
    Chief Information Officer
    Johannes Gutenberg-Universität Mainz
    55099 Mainz
    Tel. 06131 39-22734
    E-Mail: rothlauf@uni-mainz.de
    http://www.uni-mainz.de/organisation/690_DEU_HTML.php


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay