idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
04.07.2003 13:00

Gründungssenat beschließt: Prof. Dr. Zechlin soll Rektor werden

Monika Roegge Pressestelle Standort Essen
Universität Essen (bis 31.12.2002)

    Der Gründungssenat der Universität Duisburg-Essen hat heute (Freitag, 4. Juli) in seiner ersten ordentlichen Sitzung einstimmig Herrn Prof. Dr. Lothar Zechlin zur Ernennung als Gründungsrektor vorgeschlagen und hat damit das Votum der Findungskommission bestätigt. Ebenfalls einstimmig beschloss der Senat, der Wissenschaftsministerin vorzuschlagen, Prof. Zechlin zum Professor an der Universität Duisburg-Essen zu ernennen.

    Der Jurist und erfahrene Hochschulmanager Zechlin ist derzeit Rektor der Universität Graz und war zuvor sieben Jahre lang Präsident der Hamburger Hochschule für Wirtschaft und Politik.

    Dem heutigen Senatsvotum ging eine ausführliche Befragung voraus, in der sich der Bewerber für dieses wichtigste Hochschulamt vorstellte und Kernpunkte seines Verständnisses von modernem Hochschulmanagement vortrug.

    Nach diesem klaren und einvernehmlichen Hochschulvotum hofft die Universität auf einen raschen Abschluss des Entscheidungsprozesses. Der Gründungssenat wird deshalb sein Votum umgehend dem Wissenschaftsministerium mitteilen. Denn nach dem Errichtungsgesetz liegt die abschließende Entscheidung über die Ernennung des Gründungsrektors bei Wissenschaftsministerin Hannelore Kraft.

    Redaktion: Beate H. Kostka, Tel 0203/379-2430

    Duisburg: Beate H. Kostka, Tel +49 203 379-2430, pressestelle@uni-duisburg.de
    Essen: Monika Rögge, Tel +49 201 183-2085, pressestelle@uni-essen.de, www.uni-de.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).