idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
14.11.2016 15:05

Universitätsbibliotheken in Göttingen und San Diego verstärken Zusammenarbeit

Thomas Richter Öffentlichkeitsarbeit
Georg-August-Universität Göttingen

    Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) und die Bibliothek der University of California, San Diego haben eine Absichtserklärung für ein dreijähriges Austauschprogramm unterschrieben. Darin bekunden beide Partner das gemeinsame Interesse an einem regelmäßigen Personalaustausch von 2016 bis 2018 zu Themen, die wesentliche Aktivitätsfelder wissenschaftlicher Bibliotheken im 21. Jahrhundert bilden.

    Pressemitteilung Nr. 243/2016

    Universitätsbibliotheken in Göttingen und San Diego verstärken Zusammenarbeit
    Bibliotheksdirektoren unterzeichnen Absichtserklärung für dreijähriges Austauschprogramm

    (pug) Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) und die Bibliothek der University of California, San Diego haben eine Absichtserklärung für ein dreijähriges Austauschprogramm unterschrieben. Darin bekunden beide Partner das gemeinsame Interesse an einem regelmäßigen Personalaustausch von 2016 bis 2018 zu Themen, die wesentliche Aktivitätsfelder wissenschaftlicher Bibliotheken im 21. Jahrhundert bilden.

    Die University of California, San Diego ist Teil des Systems von Universitäten in Kalifornien, einem Zusammenschluss bundesstaatlicher Universitäten mit insgesamt zehn Standorten, zu denen unter anderem auch die Universitäten Berkeley und Los Angeles gehören. „Wie die SUB gehört die Bibliothek der University of California, San Diego zu den international führenden wissenschaftlichen Bibliotheken mit besonderer Expertise im Bereich der Bibliothekstechnologie, der digitalen Archivierung und dem Forschungsdatenmanagement“, erläutert SUB-Direktor Dr. Wolfram Horstmann. Das Management von Forschungsdaten, also von Daten, die im Rahmen der Forschung gesammelt, beobachtet oder erzeugt werden, umfasst die Planung, Erfassung, Verarbeitung und Aufbewahrung dieser Daten, um den Zugang zu ihnen und ihre Nachnutzbarkeit zu gewährleisten.

    Weitere Arbeitsbereiche und Expertisefelder beider Bibliotheken bilden die Entwicklung und der Betrieb neuer Informationstechnologien, von nachhaltig verfügbaren Forschungsdaten und die Bereitstellung von Metadaten zu ihrer Beschreibung und ihrem Abruf. „Ich freue mich sehr, den bereits bewährten Erfahrungsaustausch unserer Bibliothek mit den deutschen Kolleginnen und Kollegen durch unser Personalaustauschprogramm noch stärker vertiefen zu können“, so Brian Schottlaender, Leiter der Bibliothek der University of California, San Diego. Das Austauschprogramm beginnt im Winter 2016/2017 und ermöglicht es Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beider Einrichtungen, bis zu vier Wochen in der Partnereinrichtung zu hospitieren, sich über ihre Arbeitsbereiche auszutauschen und ihre Kompetenzen zu bündeln, um gemeinsame Aktivitäten zu entwickeln und so dazu beizutragen, wichtige Entwicklungen weiter
    voranzutreiben.

    Kontaktadresse:
    Dr. Silke Glitsch
    Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
    Papendiek 14, 37073 Göttingen
    Telefon (0551) 39-10673
    E-Mail: glitsch@sub.uni-goettingen.de


    Weitere Informationen:

    http://www.sub.uni-goettingen.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Kooperationen, Organisatorisches
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay