Mannheim Business School startet erstes Angebot im Bereich des digitalen Lernens

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.02.2017 07:30

Mannheim Business School startet erstes Angebot im Bereich des digitalen Lernens

Ralf Bürkle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mannheim Business School gGmbH

    Registrierung für am 1. März 2017 beginnenden sechswöchigen Online-Kurs Value-Based Management ab sofort möglich

    Learning-Plattform MBSx ist Herzstück der Online-Aktivitäten der Managerschmiede

    Weitere Angebote folgen im Laufe des Jahres

    Die Mannheim Business School, das organisatorische Dach für Management-Weiterbildung der Universität Mannheim, bietet ab sofort Online-Kurse an. Den Auftakt macht am 1. März 2017 ein kostenfreier sechswöchiger Kurs, ein so genannter Massive Open Online Course (MOOC), zum Thema Value-Based Management. Weitere Angebote zu aktuellen Management-Themen sollen in den kommenden Monaten folgen. Herzstück der Online-Learning-Aktivitäten der Mannheim Business School wird die eigene Plattform MBSx sein.

    „Die digitale Transformation hat nicht nur tiefgreifende Auswirkungen auf die Entwicklung der Unternehmenswelt, sondern selbstverständlich auch auf unsere Institution“, betont Professor Dr. Jens Wüstemann, Präsident der Mannheim Business School. „Das betrifft die Lehrinhalte in nahezu allen Management-Disziplinen ebenso wie die Art der Wissensvermittlung oder die technische Infrastruktur. In allen Bereichen wollen wir künftig Akzente setzen.“

    Der erste eigene Online-Kurs der Mannheim Business School unterstreicht diesen Anspruch: Aus sechs unterschiedlichen Blickwinkeln werden dabei Professorinnen und Professoren der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim den Themenbereich Value-Based Management, also wertorientierte Unternehmensführung, beleuchten. Die einzelnen, komplett englischsprachigen Module des Kurses bestehen aus kurzen, 10 bis 15 Minuten langen Lehrfilmen und enthalten auch Einschätzungen und Erläuterungen von erfahrenen Praktikern sowie am Ende Kontrollfragen und kleinere Fallstudien, mit denen der Lernerfolg überprüft werden kann. Pro Woche wird ein neues Modul veröffentlicht. „Ein Einstieg ist auch nach Beginn des Kurses jederzeit möglich, da alle Module noch bis Ende April zugänglich sein werden,“ betont Dr. Florian Heger, Director IT & Learning an der Mannheim Business School. Gegen Zahlung einer Gebühr besteht auch die Möglichkeit, zu dem Kurs eine Prüfung abzulegen und hierfür ein Zertifikat zu erhalten. „Zudem haben wir ein Diskussionsforum eingerichtet, in dem sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt austauschen und auch mit Dozentinnen und Dozenten sowie den Administratoren in Kontakt treten können“, so Heger. Eine Registrierung für den Kurs ist notwendig und ab sofort auf der Plattform MBSx (https://www.mbsx.education) möglich.

    „Wir haben für unseren ersten Online-Kurs mit wertorientierter Unternehmensführung bewusst ein sehr weit gefasstes, aktuelles Thema ausgewählt, da wir auf diese Weise optimal die gesamte Palette der Forschungs- und Lehraktivitäten unserer BWL-Fakultät integrieren können und gleichzeitig auch die Pfeiler des ‚Mannheimer Konzepts‘ sichtbar machen: Wissenschaftliche Exzellenz, Interdisziplinarität, Internationalität und Praxisorientierung“, unterstreicht MBS-Präsident Wüstemann. In der ersten Kurseinheit wird sich Professor Dr. Armin Heinzl dem Thema Value-Based IT-Management widmen. Die weiten fünf Teile werden von Professor Dr. Laura Marie Schons (Corprate Social Responsibility), Professor Dr. Dirk Ifenthaler (Organizational Learning), Professor Dr. Christoph Spengel (Company Taxation and Value-Based Management), Professor Dr. Florian Stahl (Value-Based Marketing) sowie Professor Dr. Sascha Steffen (The Finance Function) gestaltet.

    Der MOOC zu Value-Based Management ist der erste einer Reihe weiterer Online-Kurse, die die Mannheim Business School im Laufe des Jahres veröffentlichen wird. „Diese werden dann speziellere Fragestellungen aus einzelnen Themenbereichen behandeln und nicht kostenfrei sein“, erklärt Wüstemann. Die Voraussetzungen für ein intensiveres Engagement im Bereich des digitalen Lernens hat die Mannheimer Managerschmiede mit der Plattform MBSx, der Einrichtung eines eigenen Aufnahmestudios sowie dem Erwerb von hochwertiger technischer Ausstattung geschaffen. „So können wir nicht nur inhaltlich, sondern auch technisch eine sehr gute Qualität liefern“, so Wüstemann. Eine Konkurrenz zu den Präsenzstudiengängen sieht der MBS-Präsident durch die digitalen Lernangebote nicht: „Diese bleiben unser Kerngeschäft. Einen Online-MBA wird es bei uns in absehbarer Zeit nicht geben, denn solche Formate können wichtige Elemente eines Präsenzprogramms, etwa die direkte Interaktion oder die Weiterentwicklung von Schlüsselqualifikationen, nicht ersetzen. Die digitalen Lernformate sind für alle geeignet, für die derzeit ein voller Studiengang nicht in Frage kommt, die einen Eindruck von unseren Lehr- und Forschungsinhalten bekommen wollen oder sich punktuell weiterbilden wollen.“

    Kurzprofil Mannheim Business School

    Die Mannheim Business School (MBS) ist das organisatorische Dach für Management-Weiterbildung an der Universität Mannheim und eine der führenden Institutionen ihrer Art in Europa.

    Zur Angebotspalette der MBS gehören für „Young Professionals“ der Mannheim MBA, der in Voll- oder Teilzeit belegt werden kann, für erfahrene Fach- und Führungskräfte die berufsbegleitenden Programme Mannheim Executive MBA, ESSEC & MANNHEIM Executive MBA und MANNHEIM & TONGJI Executive MBA sowie für den Management-Nachwuchs in Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung der Mannheim Master of Accounting & Taxation. Zudem entwickelt die MBS maßgeschneiderte Weiterbildungsangebote für Unternehmen und bietet praxisnahe Intensivkurse zu ausgewählten Themen an.

    Die MBS wurde als erste deutsche Institution bei den drei international bedeutendsten Vereinigungen wirtschaftswissenschaftlicher Bildungseinrichtungen (AACSB International, EQUIS und AMBA) akkreditiert. Gerade einmal ein Prozent aller Business Schools besitzt diese „Triple Crown“. Zudem ist die MBS ist in mindestens einem der weltweit wichtigsten Rankings (Bloomberg Businessweek, Financial Times, The Economist) mit MBA, Executive MBA und Customized Programs unter den internationalen Top 30 notiert.

    www.mannheim-business-school.com


    Weitere Informationen:

    https://www.mannheim-business-school.com/de/digital-learning/
    https://www.mbsx.education


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter
    Wirtschaft
    überregional
    Studium und Lehre, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay