Die Digitalisierung verstehen und gestalten! - 6. Speyerer Forum zur digitalen Lebenswelt

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.02.2017 08:19

Die Digitalisierung verstehen und gestalten! - 6. Speyerer Forum zur digitalen Lebenswelt

Dr. Klauspeter Strohm Referat für Information und Kommunikation
Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer

    Am Donnerstag, den 6. und Freitag, den 7. April 2017 findet das "Forum zur digitalen Lebenswelt" zum nunmehr sechsten Mal an der Universität in Speyer statt.

    Zu den Highlights gehören bspw. Vorträge des Parlamentarischen Staatssekretärs Stefan Müller, des Präsidenten des Verfassungsgerichts a. D. Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier, des Big-Data-Experten Prof. Dr. Burkhard Schäfer (University of Edinburgh), der Abteilungsleitern Beate Lohmann aus dem BMI sowie weiterer hochrangiger Experten.

    Im Zentrum der Tagung stehen in diesem Jahr die rechtlichen Aspekten der Digitalisierung, insbesondere im Hinblick auf Big Data, die Blockchain-Technologie, digitale Grundrechte, Wahlen im digitalen Zeitalter und die Algorithmenkontrolle.

    Das „Speyerer Forum zur digitalen Lebenswelt“ ist über die Jahre zu einer renommierten Ideenwerkstatt gereift, die sich der zentralen Frage widmet: „Wie wollen wir im Zeitalter des Internets leben?“. Die Referentinnen und Referenten aus Verwaltung, Wirtschaft, Forschung und Presse diskutieren und philosophieren gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Zukunft unserer Gesellschaft und entwickeln zeitgemäße Lösungen für digitale Fragestellungen. Die Tagung bietet eine hervorragende Möglichkeit zur Fort-, Netzwerk- und Meinungsbildung.

    Die wissenschaftlichen Leiter Prof. Dr. Hermann Hill, Prof. Dr. Dieter Kugelmann und Prof. Dr. Mario Martini freuen sich auf eine Vielzahl an Gästen aus Verwaltung, Wissenschaft, Rechtspraxis, Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft.

    Anmeldung
    Eine Anmeldung ist erforderlich und über das Tagungssekretariat der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer unter folgenden Kontaktdaten möglich:

    Tel: 06232/654-229 oder -269,
    Fax: 06232/654-488,
    E-Mail: tagungssekretariat@uni-speyer.de,
    Post: Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, Tagungssekretariat, Freiherr-vom-Stein-Straße 2, 67346 Speyer.

    Die Tagung ist kostenpflichtig. Sie ist grundsätzlich (nach näherer Maßgabe landesrechtlicher Regelungen) als Fortbildungsveranstaltung bzw. Fachlehrgang anerkennungsfähig.

    Die Vorträge finden in der Aula der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften in Speyer statt. Das vorläufige Programm finden Sie unter unter dem unten angegebenen Link

    Kontakt zu den Veranstaltern:
    Prof. Dr. Hermann Hill,
    Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft und Öffentliches Recht
    Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
    Freiherr-vom-Stein-Straße 2, D-67346 Speyer
    Telefon: +49 (0) 6232 654-316 (Sekretariat) bzw. -328
    Fax: +49 (0) 6232 654-308
    E-Mail: hill@uni-speyer.de

    Prof. Dr. Dieter Kugelmann,
    Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland Pfalz
    Postfach 30 40
    55020 Mainz
    Telefon: +49 (0) 6131 208-2449
    Telefax: +49 (0) 6131 208-2497
    E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-speyer.de/files/de/Lehrst%C3%BChle/Martini/PDF%20Dokumente/Progra...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Gesellschaft, Informationstechnik, Politik, Recht
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay