idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.03.2017 10:36

TU9 wirbt in Chile und Kolumbien um internationale MINT-Studierende

Dr. Nicole Saverschek TU9 Hauptstadtbüro
TU9 German Institutes of Technology

    Vom 24. bis zum 30. März präsentieren sich die TU9-Universitäten auf der EuroPosgrados Kolumbien – Chile 2017 an vier Standorten.

    An insgesamt sechs Messetagen wird TU9, die Allianz führender Technischer Universitäten, in Cali (24.03.), Bogotá (25./26.03.), Santiago de Chile (28./29.03.) und Concepción (30.03.) Studieninteressierte über Masterstudiengänge und Promotionsmöglichkeiten im MINT-Bereich informieren und rund um das Studium in Deutschland beraten. Am TU9-Stand stehen dafür Mitarbeiter der TU Dresden und der Technischen Universität München zur Verfügung.

    Die TU9-Vertreter werden zudem am Rahmenprogramm der umfangreichen Bildungsmesse teilnehmen. Dazu gehört ein vom DAAD veranstaltetes Networking-Event in Santiago de Chile, bei dem sich internationale Hochschulvertreter austauschen, und eine Messe an der Deutschen Schule Santiago de Chile, mit der TU9 eine Kooperation innehat. Während der Messe an den Standorten Bogotá und Santiago de Chile halten die TU9-Vertreter auch einen informativen Vortrag zum MINT-Studium an den TU9-Universitäten.

    Die EuroPosgrados ist die wichtigste Messeveranstaltung für europäische Hochschulen in Südamerika. In diesem Jahr erwarten die Veranstalter mit bis zu 13.000 Besuchern und rund 80 Ausstellern aus 12 Ländern erneut sehr gute Statistikwerte. Besonders englischsprachige Masterstudiengänge, von denen die TU9-Universitäten über 130 anbieten, sind sehr gefragt.

    Hier finden Sie TU9 auf der EuroPosgrados Kolumbien – Chile 2017

    Messeteilnahme:

    - 24.03., 13 bis 18 Uhr, Hotel Dann Carlton (Salón Ritz), Cali

    - 25./26.03., 14:30 bis 19:30 Uhr, Centro de Convenciones Gonzalo Jimenez de Quesada, Bogotá

    - 28./29.03., 14:30 bis 19:30 Uhr, W Hotel, Santiago de Chile

    - 30.03., 15 bis 19:30 Uhr, Centro de Convenciones Terrano, Concepción

    Rahmenprogramm:

    - 28.03., 11 bis 12:30 Uhr, Networking Event, Heidelberg Center, Santiago de Chile

    - 29.03., 10:30 bis 12:00 Uhr, Messe an der Deutschen Schule Santiago (Colegio Aleman St. Thomas Morus)

    TU9 realisiert diesen Auftritt über den langjährigen Partner GATE Germany.

    Über TU9

    TU9 ist die Allianz führender Technischer Universitäten in Deutschland:
    RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.
    An den TU9-Universitäten sind über 270.000 Studierende immatrikuliert, das sind rund 10 Prozent aller deutschen Studierenden. Rund 50 Prozent der Universitäts-Absolventen und Promotionen in den Ingenieurwissenschaften in Deutschland stammen von TU9-Universitäten.

    Kontakt TU9

    Dr. Nicole Saverschek (TU9 Geschäftsführerin)
    TU9 German Institutes of Technology e.V.
    Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
    10178 Berlin
    Telefon: 0049(0)30 27 87 47 680
    E-Mail: presse@tu9.de

    Wir sind auch bei Facebook: www.facebook.com/TU9.German.Institutes.of.Technology


    Weitere Informationen:

    http://www.tu9.de/presse/presse_7046.php


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).