idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.03.2017 15:46

MBA-Fernstudiengang Internationale Betriebswirtschaftslehre

Ulrike Cron Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)

    Neukonzeption des Fernstudiums an der Hochschule Ludwigshafen

    Die Hochschule Ludwigshafen am Rhein hat das Fernstudium Betriebswirtschaftslehre mit dem international anerkannten Abschluss Master of Business Administration (MBA) ganz neu konzipiert: Die Studieninhalte sind auf aktuelle Bedürfnisse in Unternehmen zugeschnitten und die Abläufe des Fernstudiums noch mehr auf berufstätige Studierende ausgerichtet. So ist das Fernstudium beispielsweise jetzt kompakt auf 4 Semester mit 90 ECTS (Creditpoints) ausgelegt und die internationale Komponente ist stärker berücksichtigt. 30 ECTS können angerechnet werden.

    Das Modul Internationale Kompetenz bereitet die Fernstudierenden mit Internationaler Marktforschung, Internationaler Unternehmensführung und Interkultureller Kommunikation auf Aufgabenstellungen im internationalen Bereich vor. Die Inhalte des gesamten Curriculums sind so konzipiert, dass die Absolventen Managementaufgaben in den Führungsebenen von Unternehmen wahrnehmen können. Das Studium vermittelt nicht nur Wissen sondern vor allem Kompetenzen, um Herausforderungen in der beruflichen Praxis erfolgreich zu lösen.
    Die Fernstudierenden schätzen das berufsbegleitende Fernstudium mit Präsenzphasen aus unterschiedlichen Gründen: Die Gruppen sind klein (max. 20 Studierende), sodass sie einen engen Kontakt zu Mitstudierenden und Professoren haben. Die intensive Studienbegleitung heben sie ebenso hervor wie die hohe Qualität der Präsenzphasen und das gute Preisleistungsverhältnis.

    Die Hochschule Ludwigshafen führt den MBA-Fernstudiengang Betriebswirtschaftslehre seit vielen Jahren erfolgreich in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durch, der zum kommenden Wintersemester 2017/18 erstmals mit der internationalen Ausrichtung angeboten wird. Das Studium richtet sich an Berufstätige, die sich nach ersten Jahren Berufserfahrung für neue Aufgabenbereiche oder eine Führungsposition weiterqualifizieren möchten. Der Fernstudiengang MBA Internationale Betriebswirtschaftslehre spricht Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Erststudiums an, die ihre BWL-Kenntnisse vertiefen möchten. Das Studienangebot setzt betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen voraus. Unter bestimmten Voraussetzungen können auch Interessierte ohne Erststudium über eine Eignungsprüfung zugelassen werden. Wer sich nicht gleich für ein komplettes MBA-Studium entscheiden möchte, kann auch einzelne oder mehrere Module zur gezielten Weiterqualifizierung absolvieren und mit einem Hochschulzertifikat abschließen. Die Studienleistungen werden bei einem womöglichen späteren MBA-Studium voll angerechnet.

    Interessierte können sich ab 02. Mai für das MBA-Fernstudium Internationale BWL bei der ZFH bewerben: http://www.zfh.de/anmeldung

    Weitere Informationen: http://www.hs-lu.de/studium/master/betriebswirtschaftslehre.html und
    http://www.zfh.de/mba/bwl

    Über die ZFH
    Die ZFH – Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz. Auf der Grundlage eines Staatsvertrages der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland kooperiert sie seit 1998 mit den 13 Hochschulen der drei Länder und bildet mit ihnen gemeinsam den ZFH-Fernstudienverbund. Darüber hinaus kooperiert die ZFH mit weiteren Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Das erfahrene Team der ZFH fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von über 70 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in betriebswirtschaftlichen, technischen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der ZFH-Fernstudienverbund bundesweit größter Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle ZFH-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen AQAS, ZEvA, ACQUIN, AHPGS bzw. FIBAA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6.000 Fernstudierende an den Hochschulen des ZFH-Verbunds eingeschrieben.

    Redaktionskontakt:
    Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
    Ulrike Cron
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Konrad-Zuse-Straße 1
    56075 Koblenz
    Tel. : +49 261/91538-24, Fax: +49 261/91538-724
    E-Mail: u.cron@zfh.de,
    Internet: http://www.zfh.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Pädagogik / Bildung, Wirtschaft
    überregional
    Studium und Lehre, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).