idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.03.2017 16:29

Kaminabend Sicherheitsmanagement: Wissenschaftsstransfer mit dem Branchenexperten Peter Brunke

Eva-Maria Reiners Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Northern Business School

    Am 16. März 2017 stand Peter Brunke, stellvertretender Referatsleiter im Bereich Sicherheitsmanagement im Forschungszentrum Jülich, Studierenden des Studiengangs Sicherheitsmanagement an der NBS im Rahmen eines Kaminabends Rede und Antwort über seinen Berufsalltag und die vielfältigen Herausforderungen, die die Branche mit sich bringt. Neben vielen Einblicken in das Berufsbild des Sicherheitsmanagers erhielten die Studierenden dabei auch Gelegenheit zum fachlichen Austausch mit dem Sicherheitsexperten.

    Der Kaminabend ist eine Veranstaltungsreihe der NBS Hochschule, die einmal pro Semester in den Studiengängen Betriebswirtschaftslehre und Sicherheitsmanagement stattfindet.

    Wer Sicherheitsmanagement im Job aktiv „leben“ will, der benötigt Ausdauer, fundierte Fachkenntnisse und viel Pragmatismus. Diese und weitere Erfahrungswerte vermittelte Branchenexperte Peter Brunke den Studierenden im Bereich Sicherheitsmanagement an der NBS Hochschule für Management und Sicherheit im Rahmen des „Kaminabends“ am 16. März.

    Brunke, selbst stellvertretender Fachbereichsleiter der Objektsicherung im Forschungszentrum Jülich und Leiter des Sicherheitsmanagements, erläuterte seine vielfältigen Aufgabenbereiche, die von der Organisation von Zugangskontrollen bis hin zu kriminalpolizeilichen Ermittlungen reichen. Der ehemalige Polizist und Security Officer bei AIDA Cruises vermittelte den Studierenden beispielhaft seine Faszination für das Fachgebiet. Auch erinnerte er daran, dass die Organisation und Umsetzung komplexer Sicherheitsaufgaben auch Finanzmanagement-Aufgaben beinhalte. Diese seien als entscheidender Aspekt des Berufsbildes nicht zu vernachlässigen.

    Der persönliche Austausch mündete in Diskussionen über fachspezifische Themen, wie Sicherheitsgefahren durch den Einsatz von Drohnen, sowie der Erörterung möglicher Praktikumsplätze. Fachlich ergaben sich hierbei Berührungspunkte mit den Aktivitäten des NBS-eigenen „Institutes für unbemannte Systeme“. Für die NBS war es eine große Freude und Bereicherung, einen so diensterfahrenen Fachvertreter als Gast zu haben. Fest steht, dass der bestehende Kontakt ausgebaut werden soll, insbesondere im Kontext der Vermittlung von Praktikumsplätzen und der Initiierung von Bachelor-Projekten.

    Der Kaminabend ist eine Veranstaltungsreihe der NBS Hochschule, die einmal pro Semester in den Studiengängen Betriebswirtschaftslehre und Sicherheitsmanagement stattfindet. Die Veranstaltung bietet den Studierenden die Gelegenheit, Einblick in den Arbeitsalltag eines Branchenexperten zu erhalten und mögliche Praktikumsplätze und Bachelor-Projekte zu besprechen.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter
    Gesellschaft, Verkehr / Transport, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).