idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
09.05.2017 12:09

Studierende in Berlin für Demokratie-Award nominiert

Torsten Sørensen Public Relations
design akademie berlin - SRH Hochschule für Kommunikation und Design GmbH

    Am 30. April 2017 wurden von Jury, Medien und in Anwesenheit von Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier die VOLKER-Preisträger in der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz feierlich verkündet.

    Berlin, 09. Mai 2017

    Fünf Teams der design akademie berlin haben es in mehreren Kategorien unter circa 250 Einreichungen auf die Shortlist des Demokratie- und Kreativ-Awards #VOLKER geschafft. Ein Viertel der nominierten Arbeiten in den Kategorien Film, Digital, Radio und Guerilla-Maßnahmen wurde dabei von Studierenden der design akademie berlin gestellt.

    “Wir sind sehr glücklich bei diesem gesellschaftlich relevanten Wettbewerb mit gleich 5 Arbeiten unter den besten 20 Arbeiten von Hochschulen aus ganz Deutschland vertreten zu sein!“ (Prof. Gilbert Beronneau)

    Ziel des Wettbewerbs ist es den Artikel 1 des Grundgesetztes - Die Würde des Menschen ist unantastbar- mit positiven Begriffen zu besetzen. Rund dreißig namenhafte Juroren und Jurorinnen und Juroren bewerteten die eingereichten Kampagnen-Konzepte. Ausgezeichnet wurde die jeweils beste Idee und Umsetzung in den Kategorien Film, Plakat, Digital, Guerilla und Radio sowie das beste kategorieübergreifende Konzept. Der Wettbewerb und die Gala wurden vom Verein Art. 1 e.V. ausgerichtet, der aus einer studentischen Grundidee eine eigene Kampagne produziert und bundesweit lanciert. Die eingereichten Arbeiten unserer Hochschule wurden fachübergreifend im 5. Semester B.A. Kommunikationsdesign und B.A. Marketingkommunikation erstellt und von Prof. Gilbert Beronneau und Prof. Ralf Kemmer betreut.

    Nominierte Arbeiten

    https://www.design-akademie-berlin.de/volker-award-2017

    design akademie berlin, 
    SRH Hochschule für Kommunikation und Design
    Marketing
    Torsten Sørensen (M. A.)
    + 49 30 61 65 48-165
 soerensen@design-akademie-berlin.de

    Über die design akademie berlin:
    Die design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design, ist eine staatlich anerkannte private Hochschule mit derzeit 330 Studierenden. Sie qualifiziert den Fach- und Führungsnachwuchs in Kommunikation, Marketing, Werbung und Design. Mitten im kreativen Umfeld von Verlagen, Agenturen und designorientierten Unternehmern bietet sie 9 durch die ZEvA akkreditierte Bachelor- und Master- in den Fachbereichen Kommunikation und Design an: „B.A Marketingkommunikation”,
    „B.A. Kommunikationsdesign”, „B.A. Web Development”, „B.A. Illustration“, „B.A. Fotografie”,
    „B.A. Film + Motion Design”, „M.A. Marketingkommunikation” und „M.A. Strategic Design”.
www.design-akademie-berlin.de


    Weitere Informationen:

    https://www.design-akademie-berlin.de/volker-award-2017


    Bilder

    Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier verkündet die VOLKER-Preisträger.
    Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier verkündet die VOLKER-Preisträger.
    © design akademie berlin
    None


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Kunst / Design, Politik
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


     

    Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier verkündet die VOLKER-Preisträger.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).