idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
18.05.2017 16:27

Fitness ohne Apps und Tracker

Robert Sington Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
BioCon Valley Initiative

    Olympiasieger Fabian Hambüchen zu Gast auf der 13. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft

    Trotz Fortschritt durch die Digitalisierung auch auf Kopf und Körper hören

    Der Goldmedaillengewinner am Reck bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro / Brasilien, Fabian Hambüchen, wird am Dienstag, dem 23. Mai 2017, auf der 13. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock-Warnemünde erwartet. Als Partner der Techniker Krankenkasse (TK) hat der ehemalige Spitzensportler verschiedene Bewegungs- und Entspannungsübungen im Gepäck, die er gemeinsam mit den 700 teilnehmenden Gesundheitsexperten zur Auflockerung des Konferenzalltages durchführen will. Zudem berichtet er während des Abendempfanges über seine persönlichen Erfahrungen vom Fortschritt im Sport durch Digitalisierung. Gleichzeitig wirbt er dafür, sich beim Training nicht nur auf die digitalen Helferlein wie Fitness-Apps oder Tracker zu verlassen, sondern immer auch auf seinen Kopf und Körper zu hören.

    Die 13. Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft, die vom 23. bis zum 24. Mai 2017 in der Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock/Warnemünde stattfindet, steht unter dem Titel „#Gesundheit2017 – Mensch und Markt in der Digitalen GesundheitsWelt“. Die Entwicklungen in der Digitalen Welt gleichen nach Ansicht vieler Experten der industriellen Revolution. Viel Neues entsteht, andererseits verändert sich Gewohntes dramatisch. Dies gilt auch für die Gesundheitswirtschaft.

    Die Digitalisierung ist auch im Breitensport und in der Fitnesswelt in vollem Gange. Online-Sportstudios locken mit Workouts im heimischen Wohnzimmer, Fitness-Apps finden Zugang auf immer mehr Handys und tragbare Messgeräte zur Fitnessüberwachung können inzwischen weit mehr als nur den Herzschlag messen.

    Wie sportliche Betätigung und Fitnesstraining auch ohne elektronische Helferlein funktioniert, demonstriert Fabian Hambüchen:

    Wann:
    Dienstag, 23. Mai 2017,
    ab 16:45 Uhr bis 17:00 Uhr, Bewegungspause mit Fabian Hambüchen

    ab 19:30 Uhr, Abendempfang
    der 13. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft mit Fabian Hambüchen

    Wo:
    Yachthafenresidenz Hohe Düne, Hohe Düne/Am Yachthafen 1-8,
    18119 Rostock/Warnemünde

    Weitere Informationen zur 13. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft sowie laufende Programmaktualisierungen sind unter www.konferenz-gesundheitswirtschaft.de zu finden.

    Die 13.@NBK_GW auf Twitter: #Gesundheit2017 (https://twitter.com/NBK_GW).

    Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen!

    Über BioCon Valley®:
    Die BioCon Valley® GmbH ist der Partner für Life Science und Gesundheitswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern, welches das Ziel verfolgt, Gesundheitsland Nr. 1 zu werden. Als zentraler Ansprechpartner und Dienstleister unterstützt das Unternehmen die Akteure der Branche und leistet einen Beitrag zur wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Profilierung des Standortes. Die BioCon Valley® GmbH engagiert sich aktiv bei Vernetzung und Branchenmonitoring, Projektinitiierung und -begleitung, Internationalisierung und Vermarktung der Gesundheitswirtschaft im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

    Zur Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft:
    Eineinhalb Tage voller Keynotes, Talkrunden und Workshops. 13 unterschiedliche Schwerpunktthemen seit 2005. Elf verschiedene Partnerländer. Über 7.000 Teilnehmer sowie stetig wachsende Aussteller- und Sponsorenzahlen: das ist die Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft. In den mehr als zehn Jahren ihres Bestehens hat sich die Konferenz zu einem einflussreichen Forum des Gesundheitssektors entwickelt. Organisiert durch die BioCon Valley® GmbH wird das traditionsreiche Treffen auch in diesem Jahr über 700 Fachleute, Interessenvertreter und Politiker nach Mecklenburg-Vorpommern locken. Hier besprechen sie unter dem Motto „#Gesundheit2017 – Mensch und Markt in der Digitalen GesundheitsWelt“ Chancen, Lösungen und Herausforderungen der Digitalen Transformation im Gesundheitssektor. Abgerundet wird sie von einem interessanten Rahmenprogramm und der internationalen Fachausstellung, in der sich Unternehmen und Netzwerke aus der Gesundheitswirtschaft, Krankenhäuser und Universitäten präsentieren. Als Partnerland wird sich in diesem Jahr das Digitalisierungsvorbild Estland vorstellen, begleitet von einer Delegation aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Branchennetzwerken.

    BioCon Valley® GmbH
    Nicole Friedrich
    Gesamtorganisation
    Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft
    Friedrich-Barnewitz-Straße 8
    18119 Rostock
    T +49 381-51 96 49 49
    E nf@bcv.org
    http://www.bcv.org

    Ansprechpartner Presse:

    Robert Sington
    Leiter Bereich Öffentlichkeitsarbeit
    Walther-Rathenau-Straße 49a
    17489 Greifswald
    T +49 3834-515 308
    E rs@bcv.org

    Akkreditierungen zur 13. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft
    Steinke + Hauptmann
    PR- und Medienagentur GmbH
    Hinrich Schnell
    Alter Markt 15, 18055 Rostock
    T +49 381-25 28 760
    E schnell@steinke-hauptmann.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Medizin, Sportwissenschaft, Wirtschaft
    überregional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).