idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
08.06.2017 11:30

Bessere Gesundheitsversorgung in Berlin durch gemeinsame Ausbildung

Susann Richert Pressestelle
Alice Salomon Hochschule Berlin

    Symposium zum fächerübergreifenden Lernen und Lehren stellt Ansätze der interprofessionellen Lehre von Mediziner_innen, Pflegenden und Therapeut_innen vor

    Am 15. Juni 2017 veranstalten die Alice Salomon Hochschule Berlin, die Charité – Universitätsmedizin Berlin sowie die Evangelische Hochschule Berlin ein Symposium zum Thema „Interprofessionelles Lernen und Lehren in Berlin - für eine bessere Gesundheitsversorgung“. Das Symposium, das auf dem Campus der Charité in Berlin-Mitte stattfindet, stellt die Ergebnisse zweier Projekte der letzten vier Jahre zur interprofessionellen Ausbildung in den Berufsbildern Medizin, Ergotherapie, Physiotherapie und Pflege vor.

    Ziel der Projekte INTER-M-E-P-P (Interprofessionelles Lernen und Lehren in Medizin, Ergotherapie, Physiotherapie und Pflege) und interTUT (interprofessionelle Tutorien) war es, interprofessionelle Lehr- und Lernveranstaltungen zu entwickeln, durchzuführen und anschließend zu evaluieren. Die Erfahrungen in der interprofessionellen Lehre sowie in der institutionsübergreifenden Zusammenarbeit wurden gesammelt und Chancen sowie Hürden für eine gemeinsame Ausbildung von Mediziner_innen, Pflegenden und Ergo- und Physiotherapeut_innen identifiziert.
    Als Ergebnis der zwei Projekte wird zudem der „Berliner Aufruf für interprofessionelle Ausbildung und Kooperation in den Gesundheitsberufen“ präsentiert, um bildungspolitisch die Weichen für eine interprofessionelle Ausbildung in den Gesundheitsberufen zu stellen.

    Auf dem Symposium kommen auch die studentischen Mitarbeiter_innen zu Wort und andere Berliner Projekte werden vorgestellt. Die Veranstaltung bietet einen Rahmen für Austausch und Vernetzung von Lehrenden und Akteuren in Berlin, die sich für die gemeinsame Ausbildung von Mediziner_innen, Pflegenden und Therapeut_innen engagieren.

    Projektleitungen:
    Prof. Dr. Cornelia Heinze, Evangelische Hochschule Berlin
    Prof. Dr. Heidi Höppner, Alice Salomon Hochschule Berlin
    Prof. Dr. Harm Peters, Charité – Universitätsmedizin Berlin

    Projektkoordination und Kontakt:
    Ronja Behrend (Tel.: 030 / 450 576 418, E-Mail: ronja.behrend@charite.de)

    Veranstaltungsort:
    Charité Campus Mitte
    Charité Crossover (CCO)
    Virchowweg 6
    10117 Berlin

    Beginn: 15:00 Uhr
    Ende: gegen 19 Uhr

    Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Über die Alice Salomon Hochschule Berlin
    Die Alice Salomon Hochschule Berlin bietet Bachelor- sowie Masterstudiengänge für Soziale Arbeit, den Gesundheitsbereich sowie Erziehung und Bildung im Kindesalter an. Derzeit studieren circa 3.700 Studierende an der Hochschule mit Sitz in Berlin-Hellersdorf. www.ash-berlin.eu

    Für weitere Informationen:
    Alice Salomon Hochschule Berlin
    Susann Richert │ Pressesprecherin
    Tel.: +49 (0)30 99 245 -426
    richert@ash-berlin.eu


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Studium und Lehre, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).