idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
12.07.2017 14:48

Wissen. Staunen. Mitmachen.

Rudolf-Werner Dreier Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

    Freiburger Wissenschaftsmarkt am 14. und 15. Juli 2017 auf dem Münsterplatz mit etwa 60 Ausstellern und abwechslungsreichem Bühnenprogramm

    Forschung erleben – mitten in der Innenstadt: Am 14. und 15. Juli 2017 findet der Freiburger Wissenschaftsmarkt auf dem Münsterplatz statt. Besucherinnen und Besucher erleben unter anderem, wie der Roboter Immanuel moralische Urteile fällt. Sie nehmen an einer Simulation teil, bei der sie in die Rolle von Nervenzellen schlüpfen, und bauen aus stromleitenden und nichtleitenden Bauklötzen möglichst hohe Türme, in deren oberster Etage Strom fließt und damit Licht brennt. Sie lernen die Vielfalt der deutschen und englischen Sprache kennen, setzen ein Immunologie-Puzzle zusammen, probieren Operationstechniken aus, kommen dem Borkenkäfer auf die Spur, tauchen mit Datenbrillen in virtuelle Welten ein und erfahren, was bei einem Fahrzeugcrash passiert. Diese und viele weitere Einblicke in Wissenschaft und Forschung bieten etwa 60 Aussteller aus unterschiedlichen Fachrichtungen der Universität und des Universitätsklinikums Freiburg, weiteren Hochschulen aus Freiburg, Furtwangen und Offenburg sowie Unternehmen und forschungsorientierten Einrichtungen aus der Region.

    Die studentischen Redaktionen von uniCROSS, die am Medienzentrum der Universitätsbibliothek Freiburg angesiedelt sind, führen Interviews mit Expertinnen und Experten, unter anderem zu den Themen „Bienen und Wildbienen“, „Jugendsprache und Dialekt“, „Mathematik im Alltag“ oder zum „Debat-O-Meter“, das es möglich macht, Politikerinnen und Politiker in Fernsehdebatten per Smartphone oder Tablet live zu bewerten. Live-Musik-Beiträge unterschiedlicher Stilrichtungen runden das Bühnenprogramm ab. Außerdem startet die 106. ZMF-Stadtaktion am Samstag, 15.07. um 12:30 Uhr am Theatervorplatz. Auf ihrem Weg durch die Stadt kommt sie auch beim Wissenschaftsmarkt vorbei.

    Der Freiburger Wissenschaftsmarkt ist eine Kooperation der Universität Freiburg und der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe (FWTM) und findet in diesem Jahr zum vierten Mal auf dem Münsterplatz statt. Die Zelte mit den Ständen der Aussteller sind an beiden Veranstaltungstagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, das Bühnenprogramm läuft ebenfalls in diesem Zeitraum. Das Programm richtet sich an alle Interessierten, auch an Familien mit Kindern. Der Eintritt ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    www.wissenschaftsmarkt.uni-freiburg.de

    Kontakt:
    Rudolf-Werner Dreier
    Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Beziehungsmanagement
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    Tel.: 0761/203-4300
    E-Mail: rudolf.dreier@pr.uni-freiburg.de

    Annika Reinke
    Referentin für Kommunikation
    Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG
    Tel.: 0761/3881-1106
    E-Mail: annika.reinke@fwtm.de


    Weitere Informationen:

    https://www.pr.uni-freiburg.de/pm/2017/wissen-staunen-mitmachen


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Pressetermine
    Deutsch


    Foto: Patrick Seeger


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).